slider

Handball
Zwangspause für PSV-Damen bis Januar verlängert

Die Pause in der 3. Liga wird bis Januar verlängert, davon betroffen sind auch die Handballerinnen der PSV Recklinghausen. Das Präsidium und der Vorstand des Deutschen Handballbundes (DHB) haben in einer Videokonferenz beschlossen, den Spielbetrieb sowohl in der 3. Liga als auch in der Jugend-Bundesliga Handball (JBLH) wegen der Corona-Pandemie bis Ende des Jahres auszusetzen. Demnach findet das nächste Pflichtspiel für die PSV erst am 10. Januar gegen den Hannoverschen SC statt.
11. November
slider

Leichtathletik
Kein Silvesterlauf in Flaesheim

Die Zahl der Silvesterläufe schrumpft. Der SuS Concordia Flasheim hat seine Veranstaltung wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Unsicher ist noch, ob in Recklinghausen am Stadion Hohenhorst am 31. Dezember unter Corona-Bedingungen ein Lauf stattfinden kann. Der ausrichtende Verein Recklinghäuser LC wartet noch ab.
11. November
slider

Handball
Zwei neue Sportliche Leiter bei der PSV

Michael Brannekämper und Gerwin Pommerenke übernehmen die Sportliche Leitung im Herrenbereich bei den Handballern der PSV Recklinghausen. Michael de Bruyn, der zusammen mit Matthias Andersen die Funktion innehat, wird sich für kurze Zeit zurückziehen, da er bald Vater wird. Im kommenden Jahr werden Brannekämper, Pommerenke und de Bruyn dann aber als Trio weiterarbeiten. Andersen, im Hauptberuf Mediziner, tritt aus beruflichen Gründen kürzer.
06. November
slider

Basketball
Regionalliga: Neu-Start nicht vor dem 15. Januar

Die Regionalliga West schließt für 2020 den Betrieb, die Saison soll erst im kommenden Jahr fortgesetzt werden. Darauf haben sich die Vereine, darunter Citybasket Recklinghausen, Hertener Löwen, BG Dorsten und BSV Wulfen in einer Videokonferenz mit dem Verband am Mittwochabend verständigt. Wenn die Umstände es zulassen, will die Liga am 15. Januar mit dem 17. Spieltag wieder loslegen. Ziel ist es, wenigstens die Hauptrunde zu beenden. Näheres wollen Klubs und Verband im Dezember beschließen.
05. November
slider

Schach
Großer Erfolg für Phillipp Allen

Phillipp Allen (8) zeigt es mal wieder allen. Der Nachwuchsspieler des Schachvereins Erkenschwick hat das Internationale Turnier in Sebnitz gewonnen und ist damit auf den Spuren der Elite. „Dieser Turniererfolg ist für die Ewigkeit“, jubelte auch Jugendwart Dirk Broksch nach dem Sieg des achtjährigen Oer-Erkenschwickers, der sich bald ins Goldene Buch der Stadt eintragen darf.
04. November
slider

Fußball
Schiedsrichter-Schulung fällt aus

Eigentlich hatte der Kreisschiedsrichterausschuss (KSA) am Freitag, 6. November, zum Schulungsabend in Recklinghausen eingeladen. Dieser fällt wegen der Corona-Pandemie aus, meldet Harald Woller, der Vorsitzende des KSA. Ob sich die Unparteiischen das nächste Mal Anfang Dezember treffen können, steht noch nicht fest. Sicher ist aber, dass sich die Zahl der Schiedsrichter im Fußballkreis Recklinghausen in den letzten Wochen reduziert hat. „25 haben aufgehört“, berichtet Woller.
04. November
Handball
Allgemein
Leichtathletik
Allgemein
Handball
Verbandsliga
Basketball
Regionalliga
Schach
Allgemein
Fußball
Allgemein

Lesen Sie dieNeuesten Artikel

Westfalenliga, Allgemein

Fußball-Westfalenpokal

Erstrundenspiel der Spvgg. Erkenschwick abgesagt

Das Erstrundenspiel im Westfalenpokal zwischen dem Landesligisten SW Erlinghausen und dem Westfalenligisten Spvgg. Erkenschwick ist am Dienstagmittag abgesetzt worden. Es sollte am Samstag, 31. Oktober, über die Bühne gehen. Der Grund sind die coronabedingten Maßnahmen des Hochsauerlandkreises. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.
Westfalenliga

Fußball

1:0 - Spvgg. Erkenschwick rückt vor auf Platz zwei

Die Spvgg. Erkenschwick setzt ihre Erfolgsserie in der Westfalenliga 1 fort: Auf eigenem Platz kam die Mannschaft von Trainer David Sawatzki am Sonntag zu einem hart erarbeiteten 1:0-Erfolg über den SC Herford. Für den einzigen Treffer in einer umkämpften Partie zeichnete Skandar Soltane (Bild) verantwortlich. Mit dem "Dreier" rücken die Erkenschwicker in der Tabelle vor auf Platz zwei, der Rückstand auf Spitzenreiter Preußen Espelkamp beträgt zwei Punkte.
Westfalenliga

Fußball

4:0 - TuS 05 Sinsen verlässt Abstiegsränge

Westfalenligist TuS 05 Sinsen hat das Heimspiel gegen Grün-Weiß Nottuln mit 4:0 gewonnen. Für die Sinsener Treffer zeichneten Okan Solak (46.), Olcay Yilmaz (54. und 57.; Bild) sowie Leonardo Onofaro (66.) verantwortlich. Nach einem klaren Heimsieg hatte es lange nicht ausgesehen, die Gäste waren in den ersten 45 Minuten die bessere Mannschaft. Mit diesem Sieg verlässt die Elf von Trainer Michael Schrank die Abstiegsränge.
Westfalenliga

Fußball

Spvgg. Erkenschwick gewinnt beim Tabellenzweiten

Die Spvgg. Erkenschwick kann Spitzenspiel! Beim Tabellenzweiten der Westfalenliga 1, dem Delbrücker SC, siegten die Schwarz-Roten nach einer famosen Leistung mit 4:2. Finn Wortmann (30.) und Skandar Soltane (37.) brachten die Gäsze zur Pause in Führung. Auf Delbrücks 2:2-Ausgleich hatte die Mannschaft von David Sawatzki die passende Antwort parat: Jyhad Seklawi (69.) und 2:4 Skandar Soltane (85.) trafen zum Sieg der "Schwicker".
Westfalenliga +2 mehr

Fußball

TuS 05 Sinsen mit spätem Ausgleich

Peckeloh, Hiltrup, Neuenkirchen: Drei Mal in dieser Westfalenliga-Saison haben die Fußballer des TuS 05 Sinsen in den Schlussminuten Punkte aus der Hand gegeben. Jetzt liefs umgekehrt: In der 88. Minute retteten die Marler ein 2:2 beim SV Rödinghausen II. Olcay Yilmaz schickte den letzten Sinsener Eckball des Spiels in den Strafraum, der aufgerückte Innenverteidiger Tugay Tekin stieg am höchsten und lenkte den Ball mit der Stirn Richtung langes Eck.
Westfalenliga +2 mehr

Westfalenliga

Spvgg. Erkenschwick mit Torspektakel gegen Nottuln

Die Spvgg. Erkenschwick hat in der Westfalenliga 1 ihren Aufwärtstrend fortgesetzt und auf eigenem Platz Grün-Weiß Nottuln besiegt. Die 200 Zuschauer auf der Jule-Ludorf-Anlage sahen beim 4:3 (3:1) ein Torspektakel mit dem verdienten Ausgang für die Platzherren, die noch etliche Großchancen ausgelassen hatten. Für die Erkenschwicker Treffer zeichneten in einer unterhaltsamen Partie Jyhad Seklawi (1.; 29.), Finn Wortmann (24.) und Lucas Keysberg (50.) verantwortlich.
Westfalenliga +2 mehr

Kreispokal

Erkenschwick nach 4:0 über Genclik im Achtelfinale

Die Spvgg. Erkenschwick hat das Achtelfinale des Krombacher Kreispokals erreicht. Am Mittwoch setzte sich der Westfalenligist auf eigenem Platz mit 4:0 (1:0) über Genclikspor Recklinghausen durch. Für die Erkenschwicker Treffer zeichneten Finn Wortmann (2), Justin Strahler und Skandar Soltane verantwortlich. Genclik vergab beim Stande von 2:0 den Anschlusstreffer: Ismail Viran scheiterte mit einem Foulelfmeter an Spvgg.-Keeper Philipp Amft. Erkenschwicks Gegner im Achtelfinale ist TuS 05 Sinsen.
Westfalenliga

Fußball

Erkenschwick spielt 2:2 - Sinsen schiebt Frust

Die Spvgg. Erkenschwick hat in der Westfalenliga 1 beim SV Rödinghausen II nach 0:2-Rückstand noch ein 2:2 erkämpft. Marcel Klakus und Chirtsoph Kasak (Foto) erzielten die Tore für die Schwarz-Roten. Trainer David Sawatzki war nicht ganz zufrieden: "Wir waren in der zweiten Halbzeit die klar bessere Mannschaft." Frust dagegen beim TuS 05 Sinsen, der bis zur 86. Minute beim TuS Hiltrup durch ein Tor von Mirko Grieß führte. Dann drehten die Gastgeber mit einem Doppelschlag das Spiel - 2:1.
Westfalenliga

Westfalenliga

Sinsen und Erkenschwick gehen auf Reisen

In der Westfalenliga Staffel 1 müssen am Sonntag, 4. Oktober, TuS 04 Sinsen und Spvgg. Erkenschwick Kilometer fressen. Der TuS 05 hat bis Münster zwar eine vergleichsweise kurze Anreise, trifft im Osten der Stadt mit dem TuS Hiltrup aber auf einen Titelaspiranten. Die Spvgg. Erkenschwick, am Mittwoch 4:0-Sieger bei Westfalia Kinderhaus (Bild), muss ganz früh raus: 156 Kilometer stehen an, die Reise geht zur Zweitvertretung des SV Rödinghausen ins Wiehengebirge.

Aktuelle Sport-NachrichtenImmer & Überall

Nutzen Sie die VestSport-App auf Ihrem Smartphone

Lesen SieWeitere Artikel

Fußball-Westfalenliga

Spvgg. Erkenschwick fährt in Kinderhaus den ersten Saisonsieg ein

Die Spvgg. Erkenschwick hat am Mittwochabend das Nachholspiel in der Westfalenliga vor 250 Zuschauer beim SC Westfalia Kinderhaus mit 4:0 (2:0) gewonnen. Die Tore für die Mannschaft von Trainer David Sawatzki erzielten Andreas Ovelhey (13., 35.) sowie Skanar Soltane (52.) und Christoph Kasak (56.). Nach zwei Unentschieden und einer Niederlage war es der erste Saisonsieg, der auch in der Höhe verdient war.

Fußball-Kreispokal

Genclikspor Recklinghausen verzichtet auf Heimrecht

Mit Bezirksliga-Aufsteiger Genclikspor würde gern eine zweite Recklinghäuser Mannschaft nach dem SV Hochlar 28 die dritte Kreispokalrunde erfolgreich meistern. Die Mannschaft um Spielertrainer Yakup Köse gastiert nach einem Heimrechttausch am 7. Oktober bei der Spvgg. Erkenschwick. Anstoß auf dem Kunstrasenplatz am Stimbergstadion ist um 19 Uhr. Der Sieger dieses Spiels triff in der nächsten Runde auf den Tus 05 Sinsen.

Kreispokal

Genclik - Spvgg. Erkenschwick am 7. 10. am Stimberg

Das Drittrunden-Kreispokalspiel zwischen Bezirksligist Genclik Spor Recklinghausen und der Spvgg. Erkenschwick soll am Mittwoch kommender Woche, 7. Oktober, ausgetragen werden. Dabei hätten sich beide Vereine darauf verständigt, das Heimrecht zu tauschen, so auf Nachfrage Erkenschwicks Trainer David Sawatzki. Die Partie findet demnach unter Flutlicht auf der Jule-Ludorf-Sportanlage am Stimberg-Stadion statt.

Fußball

Sinsen siegt 4:3 - Erkenschwick spielt 1:1

In der einem unterhaltsamen Westfalenliga-Spiel schlägt der TuS 05 Sinsen den VfL Theesen mit 4:3. Den Siegtreffer erzielt Kapitän Emre Köksal per Kopf nach einem Eckball in der 74. Minute. Dagegen wartet die Spvgg. Erkenschwick weiter auf den ersten Saisonerfolg. Gegen SuS Neunkirchen kommen die Schwarz-Roten nicht über ein 1:1 hinaus. Enes Kaya trifft zum 1:0 (47.), Nieweler gleicht per Foulelfmeter aus (65.). Dazu gibt es Ampelkarten für die Erkenschwicker Klakus und Warnat.

Fußball

Spvgg. Erkenschwick in Unterzahl 1:1 gegen Neuenkirchen

Die Spvgg. Erkenschwick hat in der Westfalenliga 1 auch ihr zweites Heimspiel nicht gewinnen können. Am Sonntag musste sich die Mannschaft von Trainer David Sawatzki gegen SuS Neuenkirchen mit einem 1:1 zufrieden geben - wie 14 Tage zuvor gegen den VfL Theesen. Enes Kaya bracht die Hausherren in der 47. Minute in Führung, Neuenkirchen glich nach 65 Minuten per Foulelfmeter aus. Die Erkenschwicker Marcel Klakus (76.) und Christian Warnat nach Spielschluss sahen die Gelbrote Karte.

Fußball

Westfalenliga: TuS 05 und Spvgg. gehen leer aus

In der Westfalenliga 1 gingen die Spvgg. Erkenschwick und der TuS 05 Sinsen am dritten Spieltag in Münster leer aus. Die Schwarz-Roten unterlagen beim TuS Hiltrup durch einen Treffer in der 86. Minute mit 1:2. Sinsen stolperte mit Torjäger Mirko Grieß (Foto) bei Aufsteiger Westfalia Kinderhaus mit 0:2. Die beiden Trainer, David Sawatzki (Erkenschwick) und Michael Schrank (Sinsen), konnten sich mit den Resultaten nicht anfreunden. Beiden meinten: Ein Unentschieden wäre verdient gewesen.

Fußball-Kreispokal

TuS 05 Sinsen verrichtet Schwerstarbeit beim FC 96 Recklinghausen

Westfalenligist TuS 05 Sinsen hat sich in der dritten Kreispokal-Runde zu einem 2:0 -Erfolg beim FC 96 Recklinghausen. Der A-Kreisligist von Spielertrainer Pascal Kötzsch vergab vorzügliche Chancen. Treffersicherer waren die favorisierten Gäste aus Marl. Beim 0:1 profitierte der TuS 05 aber von einem Fehler im Recklinghäuser Aufbau. Leonard Onofaro schaltete fix und bediente den freistehenden Maurice Tia – 0:1 (65./Foto). Olcay Yilmaz mit der letzten Aktion alles klar.

Fußball-Kreispokal

Spvgg. Erkenschwick löst Pflichtaufgabe beim A-Kreisligisten

Das hatte sich Westfalenligist Spvgg. Erkenschwick sichert anders vorgestellt. Die Mannschaft von David Sawatzki erreichte zwar die dritte Kreispokal-Runde, hatte beim 2:0 (1:0)-Erfolg bei A-Kreisligist Schwarz-Weiß Röllinghausen aber Mühe. Tom Rottmann traf aus 18 Metern zur Erkenschwicker Führung (21.). Finn Wortmann sorgte erst drei Minuten vor dem Abpfiff mit einem Schuss vom linken Strafraumeck für die Entscheidung. Die Schwarz-Roten treffen nun auf Genclikspor RE.