slider

Handball
Zwangspause für PSV-Damen bis Januar verlängert

Die Pause in der 3. Liga wird bis Januar verlängert, davon betroffen sind auch die Handballerinnen der PSV Recklinghausen. Das Präsidium und der Vorstand des Deutschen Handballbundes (DHB) haben in einer Videokonferenz beschlossen, den Spielbetrieb sowohl in der 3. Liga als auch in der Jugend-Bundesliga Handball (JBLH) wegen der Corona-Pandemie bis Ende des Jahres auszusetzen. Demnach findet das nächste Pflichtspiel für die PSV erst am 10. Januar gegen den Hannoverschen SC statt.
11. November
slider

Leichtathletik
Kein Silvesterlauf in Flaesheim

Die Zahl der Silvesterläufe schrumpft. Der SuS Concordia Flasheim hat seine Veranstaltung wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Unsicher ist noch, ob in Recklinghausen am Stadion Hohenhorst am 31. Dezember unter Corona-Bedingungen ein Lauf stattfinden kann. Der ausrichtende Verein Recklinghäuser LC wartet noch ab.
11. November
slider

Handball
Zwei neue Sportliche Leiter bei der PSV

Michael Brannekämper und Gerwin Pommerenke übernehmen die Sportliche Leitung im Herrenbereich bei den Handballern der PSV Recklinghausen. Michael de Bruyn, der zusammen mit Matthias Andersen die Funktion innehat, wird sich für kurze Zeit zurückziehen, da er bald Vater wird. Im kommenden Jahr werden Brannekämper, Pommerenke und de Bruyn dann aber als Trio weiterarbeiten. Andersen, im Hauptberuf Mediziner, tritt aus beruflichen Gründen kürzer.
06. November
slider

Basketball
Regionalliga: Neu-Start nicht vor dem 15. Januar

Die Regionalliga West schließt für 2020 den Betrieb, die Saison soll erst im kommenden Jahr fortgesetzt werden. Darauf haben sich die Vereine, darunter Citybasket Recklinghausen, Hertener Löwen, BG Dorsten und BSV Wulfen in einer Videokonferenz mit dem Verband am Mittwochabend verständigt. Wenn die Umstände es zulassen, will die Liga am 15. Januar mit dem 17. Spieltag wieder loslegen. Ziel ist es, wenigstens die Hauptrunde zu beenden. Näheres wollen Klubs und Verband im Dezember beschließen.
05. November
slider

Schach
Großer Erfolg für Phillipp Allen

Phillipp Allen (8) zeigt es mal wieder allen. Der Nachwuchsspieler des Schachvereins Erkenschwick hat das Internationale Turnier in Sebnitz gewonnen und ist damit auf den Spuren der Elite. „Dieser Turniererfolg ist für die Ewigkeit“, jubelte auch Jugendwart Dirk Broksch nach dem Sieg des achtjährigen Oer-Erkenschwickers, der sich bald ins Goldene Buch der Stadt eintragen darf.
04. November
slider

Fußball
Schiedsrichter-Schulung fällt aus

Eigentlich hatte der Kreisschiedsrichterausschuss (KSA) am Freitag, 6. November, zum Schulungsabend in Recklinghausen eingeladen. Dieser fällt wegen der Corona-Pandemie aus, meldet Harald Woller, der Vorsitzende des KSA. Ob sich die Unparteiischen das nächste Mal Anfang Dezember treffen können, steht noch nicht fest. Sicher ist aber, dass sich die Zahl der Schiedsrichter im Fußballkreis Recklinghausen in den letzten Wochen reduziert hat. „25 haben aufgehört“, berichtet Woller.
04. November
Handball
Allgemein
Leichtathletik
Allgemein
Handball
Verbandsliga
Basketball
Regionalliga
Schach
Allgemein
Fußball
Allgemein

Lesen Sie dieNeuesten Artikel

Frauenfußball, Allgemein

Fußball

VfB Hüls meldet U17-Mädchen ab

Der VfB Hüls hat die U17-Mädchen vom Spielbetrieb in der Kreisliga abgemeldet. Ganz von der Bildfläche verschwunden ist das Team aber nicht. Wenn es wieder erlaubt ist, wolle man weiter trainieren und auch Freundschaftsspiele absolvieren, heißt es. Corona, das schlechte Wetter und auch fehlende Erfolgserlebnisse waren am Ende wohl der Grund, warum immer weniger Mädchen dabei sein wollten. Jetzt sucht der VfB einen Verein mit ähnlichen Problemen, um eventuell eine Spielgemeinschaft zu gründen.
Frauenfußball, Allgemein

Frauenfußball

Verletzung bremst Nationalspielerin aus

Eine  Verletzung mit Folgen.  Nachdem  das Gastspiel  mit den Regionalliga-Fußballerinnen des 1. FFC Recklinghausen 2003 bei  Vorwärts Spoho Köln  für Angreiferin  Besjana Recica vorzeitig endete, musste sie auf zwei Spiele für die kosovarische Nationalmannschaft in der EM-Quali  verzichten.   Zu den Spielen  in der Türkei (0:0) und  gegen die  Niederlande (0:6) reiste  die 24-Jährige dennoch an,  um  mit ihrer Trainerin und Teamkollegen in Kontakt zu  bleiben. Zwei Länderspiele stehen noch aus.
Frauenfußball

Frauenfußball

Top-Partie der DJK Spvgg. in Gahlen fällt wegen Corona-Verdacht aus

Das Topspiel der Frauen-Bezirksliga 5 zwischen dem Tabellenzweiten TuS Gahlen und dem Spitzenreiter DJK Spvgg. ist ausgefallen. Der Grund: Zwei Hertener Spielerinnen hatten Kontakt zu einer positiv getesteten Arbeitskollegin. Mit Rücksprache mit dem Staffelleiter wurde die Partie dann abgesagt.
Frauenfußball

Frauenfußball

2:1 gegen 1. FC Köln II - FFC bleibt in der Erfolgsspur

Die Regionalliga-Fußballerinnen des 1. FFC Recklinghausen bleiben nach dem 2:1 (0:1)-Heimerfolg gegen den 1. FC Köln II in der Erfolgsspur. Die Tore für die Mannschaft von Trainerin Laura Neboli markierten nach der Pause Chiara Tat und Hanna Lange. Die Kölnerin Carolin Schraa sah nach 38 Minuten die Rote Karte wegen Schiedsrichterbeleidigung.
Frauenfußball

Frauenfußball

DJK Spvgg. verteidigt die Bezirksliga-Spitze mit 2:1-Erfolg

Weiter ungeschlagen sind in der Bezirksliga die Frauen der DJK Spvgg., die den 1. FFC Recklinghausen II mit 2:1 (2:1) niederrangen. Die Gäste gingen früh durch Giulia Senking in Führung (3.). Kurz danach fiel der Ausgleich. FFC-Torfrau Anna-Lena Knoll lenkte sich die Kugel nach einem Lukic-Eckball ins eigene Tor zum 1:1 (8.). Das 2:1 erzielte Lisa Niedenführ in der 41. Minute.
Frauenfußball

Frauenfußball

Hanna Lange erzielt spätes FFC-Siegtor

Die Regionalliga-Fußballerinnen des 1. FFC Recklinghausen bleiben in der Erfolgsspur. Auch das zweite Auswärtsspiel in Folge gewann das Team von Trainerin Laura Neboli mit 1:0 - diesmal bei Vorwärts Spoho Köln. Das goldene Tor schoss Hanna Lange in der Nachspielzeit. Der 1. FFC ist nun Tabellendritter.
Frauenfußball

Frauenfußball

1. FFC reist wieder ins Rheinland

Und wieder geht es für die Frauenfuballerinnen des 1. FFC Recklinghausen ins Rheinland. Nach dem 1:0-Erfolg in Leverkusen tritt die Regionalliga-Elf von Trainerin Laura Neboli am Sonntag um 14 Uhr bei Vorwärts Spoho Köln an. Mit einem Sieg kann sich das Team endgültig in der Spitzengruppe festsetzen.
Frauenfußball

Frauenfußball

DJK Spvgg. trifft auf 1. FFC Recklinghausen II

Den Spitzenplatz in der Bezirksliga wollen die Fußballerinnen der DJK Spvgg. am Sonntag verteidigen. Dabei müssen die Schützlinge von Marc Bahl eine harte Nuss knacken. Um 13 Uhr stellt sich im Katzenbusch die zweite Mannschaft des 1. FFC Recklinghausen vor.
Frauenfußball

Frauenfußball

Recica schießt den 1. FFC zum Sieg

Die Regionalliga-Fußballerinnen des 1. FFC Recklinghausen haben ihre Meisterschaftspartie bei Bayer Leverkusen II mit 1:0 (1:0) gewonnen. Den Treffer erzielte Besiana Recica nach 43 Minuten. Keeperin Lisa Czora musste nach 69 Minuten verletzt ausgewechselt werden.

Aktuelle Sport-NachrichtenImmer & Überall

Nutzen Sie die VestSport-App auf Ihrem Smartphone

Lesen SieWeitere Artikel

Frauenfußball

Schwere Aufgabe für die FFC-Damen in Leverkusen

Eine schwere Aufgabe erwartet am Sonntag die Regionalliga-Fußballerinnen des 1. FFC Recklinghausen 2003, wenn das Gastspiel bei Bayer Leverkusen II ansteht (15 Uhr). Die Gastgeberinnen belegen aktuell verlustpunktfrei den zweiten Platz. Für FFC-Torjägerin Katharina Prinz ist es eine Rückkehr an die alte Wirkungsstätte.

Frauenfußball

DJK Spvgg. scheidet im Kreispokal mit 1:2 aus

Die Überraschung blieb aus: Die Fußballerinnen der DJK Spvgg. Herten zogen im Kreispokal gegen Landesligist SuS Concordia Flaesheim mit 1:2 (0:1) den Kürzeren. Mit einem Doppelpack brachte Laura Giezenaar die Gäste mit 2:0 in Führung (43., 68.). Das 1:2 von Selina Regett (87.) kam zu spät.

Fußball

1. FFC Recklinghausen nach Kantersieg im Halbfinale

Alles andere als ein Sieg wäre eine faustdicke Überraschung gewesen. Die Regionalliga-Fußballerinnen des 1. FFC Recklinghausen 2003 sind mit einem 15:0 (9:0)-Kantersieg bei Kreisligist SC Reken ins Kreispokal-Halbfinale eingezogen. Für den Titelverteidiger trafen Marina Conrad (Foto/M.) und Giulia Senking jeweils vier Mal. Mandy Reinhardt und Chiara Tat (jeweils 2), Vanessa Knieszewski, Gözde Dökel und Katharina Prinz.

Frauenfußball

DJK Spvgg. fordert im Pokal Landesligisten heraus

Vor einer hohen Hürde stehen im Kreispokal die Bezirksliga-Fußballerinnen der DJK Spvgg. Herten. Gegner am Donnerstag wird der Landesligist SuS Concordia Flaesheim sein. Da derzeit die Anlage im Katzenbusch überarbeitet wird, findet das Spiel um 19.30 Uhr auf den Kunstrasenplatz in Westerholt statt (Kuhstraße).

Frauenfußball

Kreispokal: 1. FFC ist klarer Favorit in Reken

Die Regionalliga-Fußballerinnen des 1. FFC Recklinghausen spielen am Donnerstagabend beim Kreisligisten SC Reken ab 19:30 Uhr im Kreispokal. Das Team von Trainerin Laura Neboli geht klar favorisiert ins Rennen. Anna-Lena Klos bekommt eine Pause und soll sich schonen für das Meisterschaftsspiel am Sonntag beim Tabellenzweiten Bayer Leverkusen II.

Frauenfußball

DJK Spvgg. schafft Nullnummer gegen den FC Marbeck

Mit einer Nullnummer endete in der Frauen-Bezirksliga das Spitzenspiel zwischen der DJK Spvgg. Herten und dem FC Marbeck. "Am Ende war das 0:0 wohl leistungsgerecht", meint DJK-Trainer Marc Bahl. Damit haben die Hertenerinnen aus drei Partien sieben Punkte geholt, bleiben als Tabellenzweiter dem Spitzenreiter PSV Bork (9 Punkte) auf den Fersen.

Frauenfußball

Zabels spätes 1:1 sichert Titanias Damen einen Punkt

Gastgeber RC Borken-Hoxfeld war in dem Bezirksligaspiel durch einen für Titanias Torfrau Celine Ignaszak nicht zu haltenden Distanzschuss von Josie Haucke früh in Führung gegangen (14.). Danach kämpften die personell arg dezimierten Titania-Frauen und verdienten sich den späten Ausgleich (90.) von Innenverteidigerin Johana Zabel redlich. „Dieses Mal hatten wir am Ende das Glück des Tüchtigen“, meinte Titanias Trainer Johannes Brune-Gringmuth.

Frauenfußball

SV Titania siegt im Pokal beim FC Marl mit 5:0

Die Pflichtaufgabe in der ersten Runde im Kreispokal haben die Fußballerinnen des SV Titania Erkenschwick locker erfüllt. Beim Kreisligisten FC Marl setzte sich der Bezirksligist mit 5:0 (3:0) klar durch. Am Donnerstagabend an der Hagenstraße in Marl sorgten Sara Meinhardt (21.) sowie Nadine Ostrzenski mit einem Doppelschlag (30./32.) für klare Verhältnisse vor dem Seitenwechsel. Nach der Pause stellten Fenja Oberhag (46.) und Lena Bukowski (50.) schnell auf 5:0. Die Partie war entschieden.