slider

Fußball
TuS Haltern zieht sich aus der Regionalliga zurück

TuS Haltern wird in der kommenden Saison in der Oberliga Westfalen antreten. Wie der Verein am Montag, 6. Juli, mitteilt, verzichtet er auf eine weitere Saison in der Regionalliga West. Die hatte der Verein nach dem Abbruch im März gehalten. Als einen Grund führt der Verein die Vielzahl an Spielen an, die gedroht hätten: 22 Vereine haben die Regionalliga-Lizenz erhalten. Mehrere englische Wochen hätten gedroht - das ist "Profifußball", wie der Klub mitteilt, und damit nicht zu stemmen.
06. Juli
slider

Fußball
TuS 05 Sinsen holt Mirko Grieß

Fußball-Westfalenligist TuS 05 Sinsen hat sich noch einmal verstärkt. Trainer Michael Schrank bestätigt den Wechsel von Mirko Grieß vom VfB Hüls zum Marler Nachbarn. In der angebrochenen Corona-Saison hat der 31-jährige Angreifer acht Treffer für den Bezirksligisten erzielt.
05. Juli
slider

Fußball
Regionalliga-Lizenz für TuS Haltern

TuS Haltern hat die Lizenz für die Regionalliga West erhalten - allerdings unter Auflagen. Wie der Westdeutsche Fußballverband mitteilt, hätten 22 Vereine die Zulassung für die Regionalliga West erhalten. Ob Haltern wirklich in der viertklassigen Liga starten wird, bleibt indes offen. Der Verein hatte in der jüngeren Vergangenheit einen Rückzug in die Oberliga Westfalen in Betracht gezogen. Ein Grund: Die Auflagen für die Regionalliga (u.a. Anbringung eines Flutlichts in der Stausee-Kampfbahn).
02. Juli
slider

Kreispokal
Hängepartien folgen in der Vorbereitung auf die Saison 2020/21

Fußballer starten in Kürze in die Vorbereitung auf die Saison 2020/21. Eine Entscheidung aus der abgebrochenen Corona-Spielzeit steht jedoch noch aus, und zwar im Kreispokal. Die noch ausstehenden Halbfinalspiele zwischen dem FC Marl und TuS Haltern sowie der Spvgg. Erkenschwick und dem SV Schermbeck und die nachfolgenden Finalspiele sollen in der Saisonvorbereitung an einem Wochenende ausgetragen werden. Ein genauer Termin steht noch aus.
26. Juni
slider

Fußball
Verband erlaubt ab sofort wieder Testspiele

Ab sofort sind in Nordrhein-Westfalen wieder Testspiele im Fußball möglich. Das meldet der Westdeutsche Fußballverband (WDFV), dem auch der westfälische Fußball- und Leichtathletikverband angeschlossen ist. Vereine müssen dabei aber strikte Vorgaben einhalten: So dürfen sich im Innenraum insgesamt nicht mehr als 30 Personen befinden, maximal 100 Zuschauer sind zu den Spielen zugelassen. Alle Beteiligten müssen sich an die bekannten Hygienerichtlinien halten, der Heimverein ein Konzept vorlegen.
23. Juni
slider

Handball
Bis Sonntag sind die Vereine am Zug

Im westfälischen Handball soll es im Oktober wieder losgehen. Die Klubs in den höheren Klassen von der Oberliga bis zur Landesliga entscheiden über zwei Varianten des Spielbetriebs: Vollbesetzte Ligen oder kleinere Staffeln mit weniger Spieltagen? HSC Haltern-Sythen, PSV Recklinghausen, FC Erkenschwick oder SV Westerholt haben sich noch nicht festgelegt. Bis Sonntag müssen die Vereine ihr Votum abgeben. In der kommenden Woche will der Verband dann das Ergebnis präsentieren.
19. Juni
Fußball
Regionalliga, Oberliga, Westfalenliga, Landesliga, Bezirksliga, Kreisliga A, Kreisliga B, Frauenfußball, Allgemein
Fußball
Westfalenliga, Bezirksliga
Fußball
Regionalliga, Oberliga, Allgemein
Kreispokal
Allgemein
Fußball
Regionalliga, Oberliga, Westfalenliga, Landesliga, Bezirksliga, Kreisliga A, Kreisliga B, Frauenfußball, Allgemein
Handball
Allgemein

Lesen Sie dieNeuesten Artikel

Verbandsliga

Handball

Brannekämper-Comeback in Oberaden

Überraschendes Comeback: Thomas Brannekämper wird in der kommenden Saison für SuS Oberaden spielen. Das gab der Klub jetzt bekannt. Der routinierte Rückraumspieler, der seine aktive Karriere vor der vergangenen Saison eigentlich für beendet erklärt hatte, wird mit den „Cobras“ ein Gegner seines langjährigen Stammvereins PSV Recklinghausen in der Verbandsliga Staffel 2 sein.
Verbandsliga +2 mehr

Handball

PSV-Herren vor Saison ohne Derbys

Bei der Staffeleinteilung im westfälischen Handball ist der Verband den Wünschen der Vereine nachgekommen und hat die Zahl der Staffeln vergrößert, um die Ligen klein zu halten. So werden in der Landesliga 5 alle Vest-Vereine demnächst in Derbys um Punkte kämpfen. Pech hatten nur die Verbandsliga-Herren der PSV Recklinghausen: Sie wurden zusammen mit Mannschaften aus dem Münsterland und Ostwestfalen eingruppiert, die Dortmunder Klubs, Westfalia Herne und Teutonia Riemke in eine andere Staffel.
Verbandsliga, Kreisliga

Handball

Max Hülsmann kehrt zum Waltroper HV zurück

Max Hülsmann verlässt den Handball-Verbandsligisten PSV Recklinghausen nach mehr als zehn Jahren. Der mittlerweile 32 Jahre alte Außenspieler schließt sich seinem Heimverein Waltroper HV an. Beim Kreisligisten will der Waltroper etwas kürzertreten: Der Aufwand für die Verbandsliga war ihm zu groß geworden, wie er sagt. Nicht zuletzt gab auch die Freundschaft mit WHV-Keeper Felix Trümper den Ausschlag für eine Rückkehr ins Sportzentrum Nord.
Verbandsliga +5 mehr

Handball

Aufsteiger stehen fest

Der Handballverband Westfalen und der Handballkreis Industrie haben Fakten geschaffen und Abschlusstabellen veröffentlicht. Aufsteiger sind die Teams auf den regulären Aufstiegsplätzen, dazu rücken manche per Wildcard nach. Die Damen der PSV recklinghausen steigen in die 3. Liga auf, der VfL Hüls bei den Männern in die Bezirksliga. In die Landesliga schaffen es die Frauen der ETG Recklinghausen, der HTV Recklinghausen und der FC 26 Erkenschwick.
Verbandsliga

Handball

PSV Recklinghausen: Drei Zugänge fangen drei Abgänge auf

Der Kader für die kommende Spielzeit steht bei der PSV Recklinghausen: Die Rückraumspieler Rückraumspieler Kay Sodys (Foto), Steffen Lüning und Linksaußen Max Hülsmann verlassen den Verbandsligisten. Der Sportliche Leiter Michael de Bruyn gab jedoch im Gegenzug die Verpflichtung eines Trios bekannt: Die PSV verstärken künftig Linksaußen Oliver Niederquell (OSC Dortmund), Rückraumspieler Florian Stracke (HTV Hemer) und Henning Schrief (TSV Zizenhausen, zuvor HSC Haltern-Sythen).
Verbandsliga +5 mehr

Handball

Verband verordnet Spielstopp

Der Handballverband Westfalen hat seinen gesamten Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung eingestellt, Grund ist das Corona-Virus. Die Saison der Kinder und Jugendlichen ist damit beendet, ob die Erwachsenen weiterspielen, soll am 19. April neu entschieden werden. Außerdem sagt der Verband alle seine Veranstaltungen, Sitzungen und Maßnahmen ab.
Verbandsliga

Handball-Verbandsliga

Bittere Heimniederlage für die PSV Recklinghausen

Die Verbandsliga-Handballer der PSV Recklinghausen haben ihr Heimspiel gegen den ATV Dorstfeld mit 25:27 (9:13) verloren. Damit hat die Mannschaft von Trainer Nadim Karsifi, der in der ersten Halbzeit auf die Tribüne verwiesen wurde, zumindest den möglicherweise noch wichtigen direkten Vergleich für sich entschieden. Im Abstiegskampf konnte die PSV aber keinen Boden gutmachen.
Verbandsliga

Handball

PSV will weiteren Schritt Richtung Klassenerhalt machen

Die Verbandsliga-Handballer der PSV Recklinghausen haben am Samstag, 7. März, die große Chance, im Kampf um den Klassenerhalt weiter zu punkten. In der Halle Nord zu Gast ist ab 19.30 Uhr ATV Dorstfeld. Schon im Hinspiel konnte die PSV die Dortmunder dank einer zupackenden Defensive mit 23:20 besiegen. "Eine starke Deckung kann auch diesmal nur der Ansatz sein", sagt Trainer Nadim Karsifi.
Verbandsliga, Oberliga

Handball

PSV trifft im Halbfinale auf FC Schalke 04

Die Auslosung im Handball-Kreispokal der Männer ist erfolgt, demnach hat Verbandsligist PSV Recklinghausen Heimrecht: Die Mannschaft von Trainer Nadim Karsifi trifft auf FC Schalke 04. Bereits in der vergangenen Saison waren beide Mannschaften im Kreispokal aufeinander getroffen, damals setzten sich die mit dem Oberligakader angetretenen Königsblauen klar durch. Im zweiten Semifinale stehen sich HSV Herbede und TuS Bommern gegenüber. Genaue Spieltermine für beide Partien gibt es noch nicht.

Aktuelle Sport-NachrichtenImmer & Überall

Nutzen Sie die VestSport-App auf Ihrem Smartphone

Lesen SieWeitere Artikel

Handball-Kreispokal

PSV Recklinghausen II verpasst das Finale

 Die Überraschung ist ausgeblieben. Die Landesliga-Handballerinnen der Polizeisportvereinigung (PSV) Recklinghausen II  haben sich im Kreispokal-Halbfinale dem favorisierten SV Teutonia Riemke mit 16:34 (8:11) geschlagen geben müssen.  Am Mittwoch (26. Februar) hofft die PSV III, die Vorschlussrunde  zu überstehen.  Ab 19:30 Uhr ist der TV Wattenscheid zu Gast in der Halle Nord (Halterner Straße).

Handball

PSV gewinnt Kellerduell gegen Riemke 29:24

Wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt: Verbandsligist PSV Recklinghausen hat am Samstagabend das Kellerduell gegen Teutonia Riemke mit 29:24 (17:14) gewonnen. Anders als in vielen Spielen zuvor, leistete sich die Sieben von Trainer Nadim Karsifi keine wirkliche Schwächephase und bestimmte das Spiel von vorneweg. Beste Werfer bei den Hausherren waren Linkshänder Alexander Keller und Kreisläufer Philipp Berg mit jeweils sechs Treffern.

Handball-Kreispokal

PSV Recklinghausen II hofft auf die eigenen Pokalgesetze

Die Landesliga-Handballerinnen der PSV Recklinghausen II haben in der Saison 2017/18 gezeigt, wie es geht und seinerzeit den Kreispokal gewonnen. In diesem Spieljahr liegt die Mannschaft von Paul Sontowski wieder aussichtsreich im Rennen. Im Halbfinale am Sonntag (23. Februar) müssen die Recklinghäuserinnen aber eine harte Nuss knacken: Ab 15:30 Uhr wird der klassenhöhere SV Teutonia Riemke zu Gast in der Halle Nord an der Halterner Straße sein.

Handball

Kellerduell und Revierderby für die PSV Recklinghausen

Nach einer vierwöchigen Spielpause in der Verbandsliga steigen die 1. Herren der PSV Recklinghausen am Samstag, 22. Februar, mit einer besonderen Partie wieder ein. Zu Gast in der Halle Nord ist ab 19.30 Uhr Teutonia Riemke. Die Bochumer haben jüngst im Abstiegskampf einigen Boden gutgemacht, während die PSV nicht zuletzt aufgrund der Spielpause wieder mitten reingerutscht ist. Kapitän Roland Lange (Bild) ahnt, dass wichtige Wochen anstehen: "Jetzt startet die Saison erst richtig durch."

Handball-Kreispokal

SG Suderwich muss Bommerns Stärke anerkennen

Handball-Kreisligist SG Suderwich hat es verpasst, der PSV Recklinghausen in das Kreispokal-Halbfinale zu folgen. In der Runde der letzen Acht empfing die Mannschaft von Trainer Alexander Gerdes den TuS Bommern. Der noch verlustpunktfreie Verbandsligist wurde beim 35:18 (20:10) seiner Favoritenrolle gerecht.

Handball-Kreispokal

SG Suderwich ist krasser Außenseiter

Die Rollen sind im Kreispokal-Viertelfinale klar verteilt. Am Dienstag (18. Februar) erwarten die Kreisliga-Handballer der SG Suderwich den nach wie vor verlustpunktfreien Verbandsliga-Spitzenreiter TuS Bommern. Anwurf ist um 19:30 Uhr in der Helmut-Pardon-Halle an der Lülfstraße.

Kreispokal

PSV Recklinghausen steht im Pokal-Halbfinale

Die Verbandsliga-Handballer der PSV Recklinghausen haben als erste Mannschaft das Halbfinale im Kreispokal erreicht. Am Dienstagabend setzte sich die von Christian Pieper gecoachte Mannschaft ungefährdet mit 32:24 (18:12) über VfL Gladbeck II durch. Alle eingesetzten Feldspieler der Recklinghäuser trugen sich in die Torschützenliste ein. Ein Comeback nach langer Verletzungspause feierte dabei Jonathan Fricke.

Handball

PSV Recklinghausen heute Abend im Kreispokal gefordert

Die Verbandsliga-Handballer der PSV Recklinghausen erwarten heute Abend (11. Februar, 20.30 Uhr, Halle Nord) im Viertelfinale des Kreispokals den Landesligisten VfL Gladbeck II. Für die Recklinghäuser ist es eine echte Standordtbestimmung: Seit zwei Wochen hat die Mannschaft kein Pflichtspiel mehr bestritten. Nicht dabei sein wird Trainer Nadim Karsifi (Urlaub), der von Christian Pieper auf der Bank vertreten wird.