slider

Fußball
TuS Haltern zieht sich aus der Regionalliga zurück

TuS Haltern wird in der kommenden Saison in der Oberliga Westfalen antreten. Wie der Verein am Montag, 6. Juli, mitteilt, verzichtet er auf eine weitere Saison in der Regionalliga West. Die hatte der Verein nach dem Abbruch im März gehalten. Als einen Grund führt der Verein die Vielzahl an Spielen an, die gedroht hätten: 22 Vereine haben die Regionalliga-Lizenz erhalten. Mehrere englische Wochen hätten gedroht - das ist "Profifußball", wie der Klub mitteilt, und damit nicht zu stemmen.
06. Juli
slider

Fußball
TuS 05 Sinsen holt Mirko Grieß

Fußball-Westfalenligist TuS 05 Sinsen hat sich noch einmal verstärkt. Trainer Michael Schrank bestätigt den Wechsel von Mirko Grieß vom VfB Hüls zum Marler Nachbarn. In der angebrochenen Corona-Saison hat der 31-jährige Angreifer acht Treffer für den Bezirksligisten erzielt.
05. Juli
slider

Fußball
Regionalliga-Lizenz für TuS Haltern

TuS Haltern hat die Lizenz für die Regionalliga West erhalten - allerdings unter Auflagen. Wie der Westdeutsche Fußballverband mitteilt, hätten 22 Vereine die Zulassung für die Regionalliga West erhalten. Ob Haltern wirklich in der viertklassigen Liga starten wird, bleibt indes offen. Der Verein hatte in der jüngeren Vergangenheit einen Rückzug in die Oberliga Westfalen in Betracht gezogen. Ein Grund: Die Auflagen für die Regionalliga (u.a. Anbringung eines Flutlichts in der Stausee-Kampfbahn).
02. Juli
slider

Kreispokal
Hängepartien folgen in der Vorbereitung auf die Saison 2020/21

Fußballer starten in Kürze in die Vorbereitung auf die Saison 2020/21. Eine Entscheidung aus der abgebrochenen Corona-Spielzeit steht jedoch noch aus, und zwar im Kreispokal. Die noch ausstehenden Halbfinalspiele zwischen dem FC Marl und TuS Haltern sowie der Spvgg. Erkenschwick und dem SV Schermbeck und die nachfolgenden Finalspiele sollen in der Saisonvorbereitung an einem Wochenende ausgetragen werden. Ein genauer Termin steht noch aus.
26. Juni
slider

Fußball
Verband erlaubt ab sofort wieder Testspiele

Ab sofort sind in Nordrhein-Westfalen wieder Testspiele im Fußball möglich. Das meldet der Westdeutsche Fußballverband (WDFV), dem auch der westfälische Fußball- und Leichtathletikverband angeschlossen ist. Vereine müssen dabei aber strikte Vorgaben einhalten: So dürfen sich im Innenraum insgesamt nicht mehr als 30 Personen befinden, maximal 100 Zuschauer sind zu den Spielen zugelassen. Alle Beteiligten müssen sich an die bekannten Hygienerichtlinien halten, der Heimverein ein Konzept vorlegen.
23. Juni
slider

Handball
Bis Sonntag sind die Vereine am Zug

Im westfälischen Handball soll es im Oktober wieder losgehen. Die Klubs in den höheren Klassen von der Oberliga bis zur Landesliga entscheiden über zwei Varianten des Spielbetriebs: Vollbesetzte Ligen oder kleinere Staffeln mit weniger Spieltagen? HSC Haltern-Sythen, PSV Recklinghausen, FC Erkenschwick oder SV Westerholt haben sich noch nicht festgelegt. Bis Sonntag müssen die Vereine ihr Votum abgeben. In der kommenden Woche will der Verband dann das Ergebnis präsentieren.
19. Juni
Fußball
Regionalliga, Oberliga, Westfalenliga, Landesliga, Bezirksliga, Kreisliga A, Kreisliga B, Frauenfußball, Allgemein
Fußball
Westfalenliga, Bezirksliga
Fußball
Regionalliga, Oberliga, Allgemein
Kreispokal
Allgemein
Fußball
Regionalliga, Oberliga, Westfalenliga, Landesliga, Bezirksliga, Kreisliga A, Kreisliga B, Frauenfußball, Allgemein
Handball
Allgemein

Lesen Sie dieNeuesten Artikel

Landesliga

Handball

Hansonis kehrt zur ETG Recklinghausen zurück

Die Handballerinnen der ETG Recklinghausen können in der kommenden Landesliga-Spielzeit wieder auf die Dienste von Kirsten Hansonis (Foto) bauen. Die Rückraumspielerin nimmt nach ihrer Babypause in der vergangenen Spielzeit wieder die aktive Karriere auf. Zuvor gehörte Hansonis auf der Mittelposition zu den Leistungsträgerinnen bei der ETG und HSG Vest (dem Kooperationsverein mit HSC Eintracht Recklinghausen).
Landesliga

Handball

ETG Recklinghausen holt Luisa Tekath zurück

Landesliga-Aufsteiger ETG Recklinghausen hat den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentiert: Luisa Tekath (Foto) kehrt zu den Eisenbahnerinnen zurück. Die Rückraumspielerin spielte zuletzt drei Jahre lang für den HSC Haltern-Sythen und stieg mit den Seestädtern in die Verbandsliga auf. Zuvor spielte Tekath bereits zu Bezirksliga-Zeiten bei der ETG und der HSG Vest (dem Kooperationsverein mit dem HSC Eintracht Recklinghausen).
Landesliga, Bezirksliga

Handball

HTV 95/28 verzichtet auf Landesliga-Aufstieg

Der HTV 95/28 verzichtet auf den Landesliga-Aufstieg. Begründung: Mit elf Spielern sei der Kader schlichtweg zu dünn besetzt. Sportlich hatten die „Ludwiger“ in der abgebrochenen Bezirksliga-Saison Rang zwei belegt und erhielten einen Startplatz für die Landesliga. Die am Mittwoch um Mitternacht auslaufende Meldefrist bei der Spielleitenden Stelle des westfälische Handballverbands ließ der HTV verstreichen.
Landesliga, Bezirksliga

Handball

Trio verlässt Landesliga-Aufsteiger ETG

Drei Spielerinnen werden nicht mit der ETG in die Landesliga gehen: Angelique Nägeler, Vanessa Claus und Torfrau Beate Großmann treten kürzer. Letztere wird den Eisenbahnerinnen im Notfall weiterhin zur Verfügung stehen. Trainer Kay Hiller (kl. Foto) bedauert die Abgänge: „Das waren alles gute Typen, die gut in die Mannschaft gepasst haben.“ Die Gespräche mit zwei Neuzugängen stünden jedoch kurz vor dem Abschluss, berichtet Hiller.
Landesliga

Handball

Stephan Winkler bleibt Trainer beim SV Westerholt

Handball-Landesligist SV Westerholt hat die Zusammenarbeit mit Trainer Stephan Winkler um ein weiteres Jahr ausgedehnt. Im Spätsommer, sollte dann wieder regulär gespielt werden können, geht Winkler also in seine zweite Spielzeit beim SV Westerholt. Das gab der Sportliche Leiter des Vereins, Ralf Anischewski, bekannt. Dazu liegen die Zusagen des kompletten Kaders vor, mit Neuzugängen stehe man in Kontakt, heißt es.
Landesliga, Allgemein

Handball

SV Westerholt nimmt Hürde in Brambauer mit 41:26

Die Landesliga-Handballer des SV Westerholt haben den dritten Platz verteidigt. Die Hürde beim VfL Brambauer meisterten die Schützlinge von Stephan Winkler mit 41:26. Allerdings taten sich die Gäste eine Halbzeit lang schwer, führten zur Pause nur knapp mit 16:14. Dem Tempospiel der Westerholter nach dem Wechsel mussten die Hausherren Tribut zollen.
Landesliga

Handball

SV Westerholt tritt Samstag beim VfL Brambauer an

Zurück in die Erfolgsspur möchte Handball-Landesligist SV Westerholt. Der Tabellendritte tritt am Samstag um 19 Uhr beim Neunten VfL Brambauer an. SVW-Trainer Stephan Winkler wurmt noch die 25:26-Heimniederlage gegen die DJK TuS Oespel-Kley. Er hofft in Brambauer auf Wiedergutmachung.
Landesliga

Handball

SV Westerholt verliert das Heimspiel mit 25:26

Eine bittere Heimniederlage quittierten die Landesliga-Handballer des SV Westerholt. Der Tabellendritte unterlag gegen die abstiegsbedrohte DJK TuS Oespel Kley mit 25:26. Zur Pause lagen die Schützlinge von Stephan Winkler mit 12:14 im Hintertreffen.
Landesliga

Handball

SV Westerholt ist im Landesliga-Heimspiel der Favorit

Als klarer Favorit gehen die Landesliga-Handballer des SV Westerholt in das Heimspiel am Samstag. Der Tabellendritte trifft auf den abstiegsbedrohten DJK TuS Oespel Kley. Das Hinspiel haben die Schützlinge von Stephan Winkler mit 34:24 gewonnen. Anwurf in der Sporthalle an der Kuhstraße ist um 19 Uhr.

Aktuelle Sport-NachrichtenImmer & Überall

Nutzen Sie die VestSport-App auf Ihrem Smartphone

Lesen SieWeitere Artikel

Handball

SV Westerholt verliert das Topspiel mit 25:28

Aus dem Titelrennen der Handball-Landesliga hat sich wohl der SV Westerholt verabschiedet. Der Tabellendritte unterlag beim Tabellenzweiten HC Westfalia Herne mit 25:28. Dabei lagen die Schützlinge von Stephan Winkler zur Pause noch mit 16:13 vorne. Ein Knackpunkt war sicherlich die Rote Karte nach dritter Zeitstrafe für Westerholts Rosen Kolev. Der Spielmacher hatte bis zur 40. Minute bereits neun Treffer erzielt.

Handball

Landesligist SV Westerholt ist bereit fürs Spitzenspiel

Die Westerholter Landesliga-Handballer sind bereit für das heutige Spitzenspiel. Der Tabellendritte tritt um 19 Uhr beim Tabellenzweiten HC Westfalia Herne an. SVW-Trainer Stephan Winkler wurmt noch die deutliche 25:34-Hinspiel-Niederlage. Die Gäste können mit komplettem Kader antreten.

Handball

SV Westerholt feiert glanzlosen Sieg

Handball-Landesligist hat gegen TuS Westfalia Hombruch einen ungefährdetebn 31:20-Sieg gefeiert. Angesichts der klaren Kräfteverhältnisse ließen die Schützlinge von Trainer Stephan Winkler die Zügel aber ein wenig schleifen. Sie setzten sich in den zehn Minuten vor der Pause bis zum halbzeitstand von 18:12 ab, ließen halbzeitübergreifend keinen Gegentreffer zu und dominierten in Hälfte zwei noch deutlicher als zuvor. Am Sonntag geht es zum Spitzenspiel zu Westfalia Herne.

Handball

SV Westerholt nimmt Hürde in Dortmund mit 37:29

Auf dem dritten Rang in der Landesliga sind die Handballer des SV Westerholt vorgerückt. Die Schützlinge von Stephan Winkler setzten sich beim Tabellenvorletzten TuS Borussia Höchsten mit 37:29 durch. Zur Pause führten die Gäste bereits mit 17:12. Bester Torschütze war Rosen Kolev mit neun Treffern.

Handball

Landesligist SV Westerholt gewinnt Nachholspiel in Dortmund

Den zehnten Saisonsieg am 14. Spieltag haben die Landesliga-Handballer des SV Westerholt eingefahren. Die Schützlinge von Stephan Winkler setzten sich im Nachholspiel beim ASC Dortmund mit 37:27 durch. Zur Pause lagen die Gäste, die nach sieben Minuten mit 1:4 hinten lagen, bereits mit 16:12 vorne.

Handball

SV Westerholt unterliegt VfL Gladbeck II mit 30:33

Enttäuschung pur bei den Handballern des SV Westerholt. Der Landesliga-Dritter unterlag dem VfL Gladbeck II daheim mit 30:33. In einem engen Spiel lagen die Schützlinge von Stephan Winkler gegen den Tabellen-Sechsten zur Halbzeit knapp mit 13:14 im Hintertreffen.

Handball

SV Westerholt feiert 28:22-Auswärtssieg in Oberaden

Die Landesliga-Handballer des SV Westerholt haben den dritten Platz in der Tabelle gefestigt. Beim Tabellensechsten SuS Oberaden II gewannen die Schützlinge von Stephan Winkler mit 28:22. Zur Pause lagen die Gäste nur knapp mit 14:13 vorne.

Kreispokal-Halbfinale

PSV Recklinghausen II erreicht Runde der besten Vier

Die Landesliga-Handballerinnen der PSV Recklinghausen II haben am Mittwochabend (15. Januar) das Kreispokal-Halbfinale erreicht. Die Mannschaft von Paul Sontowski besiegte die SG Linden-Dahlhausen in der Neuauflage des Finales von 2018 mit 35:27 (18:11). In der Runde der letzten Vier sind der TV Wattenscheid, Teutonia Riemke und die PSV III mögliche Gegner.