slider

Fußball
TuS Haltern zieht sich aus der Regionalliga zurück

TuS Haltern wird in der kommenden Saison in der Oberliga Westfalen antreten. Wie der Verein am Montag, 6. Juli, mitteilt, verzichtet er auf eine weitere Saison in der Regionalliga West. Die hatte der Verein nach dem Abbruch im März gehalten. Als einen Grund führt der Verein die Vielzahl an Spielen an, die gedroht hätten: 22 Vereine haben die Regionalliga-Lizenz erhalten. Mehrere englische Wochen hätten gedroht - das ist "Profifußball", wie der Klub mitteilt, und damit nicht zu stemmen.
06. Juli
slider

Fußball
TuS 05 Sinsen holt Mirko Grieß

Fußball-Westfalenligist TuS 05 Sinsen hat sich noch einmal verstärkt. Trainer Michael Schrank bestätigt den Wechsel von Mirko Grieß vom VfB Hüls zum Marler Nachbarn. In der angebrochenen Corona-Saison hat der 31-jährige Angreifer acht Treffer für den Bezirksligisten erzielt.
05. Juli
slider

Fußball
Regionalliga-Lizenz für TuS Haltern

TuS Haltern hat die Lizenz für die Regionalliga West erhalten - allerdings unter Auflagen. Wie der Westdeutsche Fußballverband mitteilt, hätten 22 Vereine die Zulassung für die Regionalliga West erhalten. Ob Haltern wirklich in der viertklassigen Liga starten wird, bleibt indes offen. Der Verein hatte in der jüngeren Vergangenheit einen Rückzug in die Oberliga Westfalen in Betracht gezogen. Ein Grund: Die Auflagen für die Regionalliga (u.a. Anbringung eines Flutlichts in der Stausee-Kampfbahn).
02. Juli
slider

Kreispokal
Hängepartien folgen in der Vorbereitung auf die Saison 2020/21

Fußballer starten in Kürze in die Vorbereitung auf die Saison 2020/21. Eine Entscheidung aus der abgebrochenen Corona-Spielzeit steht jedoch noch aus, und zwar im Kreispokal. Die noch ausstehenden Halbfinalspiele zwischen dem FC Marl und TuS Haltern sowie der Spvgg. Erkenschwick und dem SV Schermbeck und die nachfolgenden Finalspiele sollen in der Saisonvorbereitung an einem Wochenende ausgetragen werden. Ein genauer Termin steht noch aus.
26. Juni
slider

Fußball
Verband erlaubt ab sofort wieder Testspiele

Ab sofort sind in Nordrhein-Westfalen wieder Testspiele im Fußball möglich. Das meldet der Westdeutsche Fußballverband (WDFV), dem auch der westfälische Fußball- und Leichtathletikverband angeschlossen ist. Vereine müssen dabei aber strikte Vorgaben einhalten: So dürfen sich im Innenraum insgesamt nicht mehr als 30 Personen befinden, maximal 100 Zuschauer sind zu den Spielen zugelassen. Alle Beteiligten müssen sich an die bekannten Hygienerichtlinien halten, der Heimverein ein Konzept vorlegen.
23. Juni
slider

Handball
Bis Sonntag sind die Vereine am Zug

Im westfälischen Handball soll es im Oktober wieder losgehen. Die Klubs in den höheren Klassen von der Oberliga bis zur Landesliga entscheiden über zwei Varianten des Spielbetriebs: Vollbesetzte Ligen oder kleinere Staffeln mit weniger Spieltagen? HSC Haltern-Sythen, PSV Recklinghausen, FC Erkenschwick oder SV Westerholt haben sich noch nicht festgelegt. Bis Sonntag müssen die Vereine ihr Votum abgeben. In der kommenden Woche will der Verband dann das Ergebnis präsentieren.
19. Juni
Fußball
Regionalliga, Oberliga, Westfalenliga, Landesliga, Bezirksliga, Kreisliga A, Kreisliga B, Frauenfußball, Allgemein
Fußball
Westfalenliga, Bezirksliga
Fußball
Regionalliga, Oberliga, Allgemein
Kreispokal
Allgemein
Fußball
Regionalliga, Oberliga, Westfalenliga, Landesliga, Bezirksliga, Kreisliga A, Kreisliga B, Frauenfußball, Allgemein
Handball
Allgemein

Lesen Sie dieNeuesten Artikel

Kreisliga, Allgemein

Handball

Kreis will in kleinen Staffeln spielen

Der Handballkreis Industrie will am Wochenende 31. Oktober/1. November in die Saison starten. Gespielt werden soll in Staffeln mit maximal zehn Mannschaften. Wo das nicht möglich ist, wird in zwei Staffeln gespielt - so in der Kreisliga, die insgesamt 16 Vereine umfasst. Auf- und Abstieg werden nach der Punkterunde in Überkreuz-Spielen ausgetragen. Das gab der Vorstand des Handballkreises Industrie jetzt seinen Vereinen bekannt.
Kreisliga

Handball

SG Suderwich vollzieht Trainerwechsel

Handball-Kreisligist SG Suderwich hat einen Trainerwechsel vollzogen. Alexander Gerdes (Foto) hat zum Saisonende vereinsintern seinen Rückzug angekündigt. Nachfolger wird Timo Schäfer. Gerdes hatte zur Saison 2015/16 das Traineramt bei der SGS übernommen und zwei Spielzeiten später den Aufstieg in die Bezirksliga gefeiert. Die Corona-Saison 2019/20 beendeten die Suderwicher Handballer, die in der Rückrunde nur eine Niederlage kassiert hatten, auf dem sechsten Tabellenplatz.
Kreisliga

Handball-Kreisliga

Moritz Landowski kehrt zum Waltroper HV zurück

Es geht Schlag auf Schlag bei den Kreisliga-Handballern des Waltroper HV. Erst hatte Paul Riemenschneider angekündigt, dass er zum WHV zurückkehrt. Jetzt konnte Trainer Björn Peters den nächsten Neuzugang verkünden. Mit dem 30-jährigen Moritz Landowski kehrt erneut ein Spieler zurück.
Kreisliga, Allgemein

Handball

VfL Hüls gelingt Hallenpremiere

Kreisliga-Tabellenführer VfL Hüls baut seine beeindruckende Bilanz weiter aus. Beim 37:21 (17:9)-Sieg über den SV Westerholt II feierte die Mannschaft von Trainer Eberhard Metz ihren 18. Sieg im 19. Spiel. Im ersten Heimspiel in der Sporthalle der Willy-Brandt-Gesamtschule ließ der Gastgeber zu keinem Zeitpunkt Spannung aufkommen.
Kreisliga, Allgemein

Handball

VfL Hüls zieht der Konkurrenz davon

Der VfL Hüls liegt acht Spieltage vor Schluss in der Kreisliga auf Aufstiegskurs. Die Mannschaft von Trainer Eberhard Metz gewann trotz Personalsorgen souverän mit 31:25 (16:11) beim Bochumer HC. Verfolger Westfalia Scherlebeck unterlag derweil bei der PSV Recklinghausen II mit 21:26 und hat nun schon sechs Punkte Rückstand sowie den schlechteren direkten Vergleich.
Kreisliga, Allgemein

29:24-Erfolg beim TV Wattenscheid

Ein starker Auftritt der Waltroper Handballer

Da schnalzte Björn Peters mit der Zunge. Die von ihm trainierten Kreisliga-Handballer des Waltroper HV kamen am Sonntag zu einem 29:24-Erfolg beim TV Wattenscheid. "So stelle ich mir Handball vor", sagt Peters nach dem verdienten Erfolg. Die Gastgeber hatten nie den Hauch einer Chance. Das Waltroper Team (grüne Trikots) führten von Beginn an. Nur kurz nach der Pause beim Stande von 16:16 schien es so, als könne die Partie noch kippen. "Doch dann haben wir einen Zahn zugelegt", sagt der Trainer
Kreisliga

Handball

Waltroper HV möchte einen Riesenschritt machen

Zu ungewohnter Zeit müssen die Kreisliga-Handballer des Waltroper HV am Donnerstag ran: Um 20.20 Uhr steht das Nachholspiel beim Bochumer HC an. „Ich weiß noch gar nicht, welche Spieler mir zur Verfügung stehen werden“, sagt WHV-Trainer Björn Peters im Vorfeld der Partie. Das Spiel ist wichtig im Kampf gegen den Abstieg. „Mit einem Sieg könnten wir einen Riesenschritt nach vorne machen“, sagt Peters.
Kreisliga, Allgemein

Handball

VfL Hüls fegt HSG Rauxel-Schwerin II aus der Halle

Das war eine klare Angelegenheit: Kreisliga-Spitzenreiter VfL Hüls hat am Samstag die HSG Rauxel-Schwerin II mit 45:20 (23:5) aus der Halle gefegt. Damit beträgt der Vorsprung des VfL vor Verfolger Scherlebeck weiterhin vier Zähler, außerdem haben die Hülser den direkten Vergleich für sich entschieden.
Kreisliga

Handball

SG Suderwich verspielt Sieg im Vest-Duell

Im Vest-Duell der Handball-Kreisliga trennten sich Westfalia Scherlebeck und die SG Suderwich mit 26:26 (14:12). Franco Ravazza sicherte dem Tabellenzweiten mit einem Tor in letzter Sekunde noch einen Punkt. Die Suderwicher erlebten dabei ein Deja-Vu: Schon in der Vorwoche im Gastspiel beim VfL Gladbeck III kassierte die SGS den entscheidenden Treffer mit der Schlusssirene (30:31).

Aktuelle Sport-NachrichtenImmer & Überall

Nutzen Sie die VestSport-App auf Ihrem Smartphone

Lesen SieWeitere Artikel

Tabellenführer schlägt PSV RE II 29:21-

VfL Hüls gewinnt auch das zweite Derby in Serie

Kreisliga-Spitzenreiter VfL Hüls schwimmt weiter auf der Erfolgswelle. Beim 29:21 (16:7) über die PSV Recklinghausen II feierte die Mannschaft von Trainer Eberhard Metz den 14. Saisonsieg im 15. Spiel. Vorausgesetzt, Verfolger Westfalia Scherlebeck, vergangene Woche im Duell mit dem VfL unterlegen, schlägt am Sonntag den TuS Hattingen III, beträgt der Vorsprung weiter drei Zähler.

Gastgeber brechen nach Pausenführung ein

VfL Hüls gewinnt Kreisliga-Topspiel bei Westfalia Scherlebeck

Der VfL Hüls hat seinen Vorsprung in der Handball-Kreisliga durch einen 27:22-Sieg bei Verfolger Westfalia Scherlebeck auf drei Punkte vergrößert. Dabei erwischten die Gastgeber den besseren tag, führten zur Pause mit 15:12. Nach Wiederbeginn aber schlichen sich viele Fehler ins Scherlebecker Spiel ein, der VfL machte angetrieben vom immer stärker werdenden Torhüter Felix Kluck Druck. Nach 52 Minuten glichen die Hülser zum 21:21 aus, was quasi die Vorentscheidung bedeutete.

Handball-Kreispokal

SG Suderwich will Favoriten ärgern

Die Kreisliga-Handballer der SG Suderwich beschwören die eigenen Pokalgesetze. Die Mannschaft von Trainer Alexander Gerdes empfängt am Donnerstag (16. Januar) in der dritten Kreispokal-Runde den Verbandslisten TuS Hattingen. Anwurf ist um 19: 30 Uhr in der Helmut-Pardon-Halle (Lülfstraße).

Handball

Westfalia Scherlebeck gewinnt Kreisliga-Spitzenspiel mit 27:18

Weiter im Rennen um den Kreisliga-Titel bleiben die Handballer von Westfalia Scherlebeck. Der Tabellenzweite wies den Liga-Dritten TuS Ickern mit 27:18 (12:9) in die Schranken. Damit liegen die Schützlinge von Stephan Schlechter einen Zähler hinter Spitzenreiter VfL Hüls. Sein Debüt krönte Rückkehrer Tim Krause - zuletzt beim VfL Gladbeck - mit zehn Treffern.

Handball

Westfalia Scherlebeck gewinnt das Kreisliga-Derby

Die Kreisliga-Handballer von Westfalia Scherlebeck haben das Stadtderby gegen den SV Westerholt II mit 27:23 (14:8) für sich entschieden. Die Gastgeber von Trainer Stephan Schlechter profitierten dabei von einem Traumstart: Scherlebeck führte mit 11:1 (18.). Diesen Vorsprung behauptete der Tabellenzweite souverän ins Ziel, wenngleich der SVW II zwischenzeitlich bis auf zwei Tore herankam - 18:20 (46.).

Kreisliga-Derby

Der Waltroper HV ist gegen den Spitzenreiter chancenlos

Die Handballer des Waltroper HV haben das Kreisliga-Derby gegen den VfL Hüls deutlich verloren. Schon zur Pause lagen die Gastgeber, die jetzt Neunter sind, mit 7:16 zurück. Am Ende setzte sich der Tabellenführer gar auf 30:12 ab. WHV-Trainer Björn Peters kritisierte vor allem einen Umstand: "Die zuletzt so hochgelobte Einstellung fehlte heute."

Handball

VfL Hüls ist gleich doppelt im Einsatz

Gleich zwei Spiele in kurzer Zeit haben die Kreisliga-Handballer des VfL Hüls vor der Brust. Am Freitag holen die Schützlinge von Ebse Metz die verlegte Partie bei der HSG Rauxel-Schwerin II nach (Anwurf: 20.15 Uhr). Am Sonntag gehts für die Marler erneut auf Reisen. Dann folgt die Partie beim Waltrioper HV (Anwurf: 18 Uhr). Mit zwei Siegen winkt dem VfL Hüls die Tabellenspitze. Sein Debüt wird Alexander Stautenberg feiern.

Handball-Kreispokal

VfL Hüls bezwingt im Kreispokal den TV Gladbeck mit 30:27

Das war schon eine kleine Überraschung: Die Kreisliga-Handballer des VfL Hüls schlugen in der 2. Kreispokal-Runde den klassenhöheren Bezirksligisten TV Gladbeck mit 30:27 (12:13). Lange Zeit kamen die Hausherren, die von Ebse Metz betreut werden, nicht mit der offenen Deckung der Gladbecker zurecht. Erst im zweiten Abschnitt fanden die Hülser die Lösungen. Die Vorentscheidung fiel, als Christian Hamers einen Siebenmeter zum 26:24 nutzte.