slider

Fußball
TuS Haltern zieht sich aus der Regionalliga zurück

TuS Haltern wird in der kommenden Saison in der Oberliga Westfalen antreten. Wie der Verein am Montag, 6. Juli, mitteilt, verzichtet er auf eine weitere Saison in der Regionalliga West. Die hatte der Verein nach dem Abbruch im März gehalten. Als einen Grund führt der Verein die Vielzahl an Spielen an, die gedroht hätten: 22 Vereine haben die Regionalliga-Lizenz erhalten. Mehrere englische Wochen hätten gedroht - das ist "Profifußball", wie der Klub mitteilt, und damit nicht zu stemmen.
06. Juli
slider

Fußball
TuS 05 Sinsen holt Mirko Grieß

Fußball-Westfalenligist TuS 05 Sinsen hat sich noch einmal verstärkt. Trainer Michael Schrank bestätigt den Wechsel von Mirko Grieß vom VfB Hüls zum Marler Nachbarn. In der angebrochenen Corona-Saison hat der 31-jährige Angreifer acht Treffer für den Bezirksligisten erzielt.
05. Juli
slider

Fußball
Regionalliga-Lizenz für TuS Haltern

TuS Haltern hat die Lizenz für die Regionalliga West erhalten - allerdings unter Auflagen. Wie der Westdeutsche Fußballverband mitteilt, hätten 22 Vereine die Zulassung für die Regionalliga West erhalten. Ob Haltern wirklich in der viertklassigen Liga starten wird, bleibt indes offen. Der Verein hatte in der jüngeren Vergangenheit einen Rückzug in die Oberliga Westfalen in Betracht gezogen. Ein Grund: Die Auflagen für die Regionalliga (u.a. Anbringung eines Flutlichts in der Stausee-Kampfbahn).
02. Juli
slider

Kreispokal
Hängepartien folgen in der Vorbereitung auf die Saison 2020/21

Fußballer starten in Kürze in die Vorbereitung auf die Saison 2020/21. Eine Entscheidung aus der abgebrochenen Corona-Spielzeit steht jedoch noch aus, und zwar im Kreispokal. Die noch ausstehenden Halbfinalspiele zwischen dem FC Marl und TuS Haltern sowie der Spvgg. Erkenschwick und dem SV Schermbeck und die nachfolgenden Finalspiele sollen in der Saisonvorbereitung an einem Wochenende ausgetragen werden. Ein genauer Termin steht noch aus.
26. Juni
slider

Fußball
Verband erlaubt ab sofort wieder Testspiele

Ab sofort sind in Nordrhein-Westfalen wieder Testspiele im Fußball möglich. Das meldet der Westdeutsche Fußballverband (WDFV), dem auch der westfälische Fußball- und Leichtathletikverband angeschlossen ist. Vereine müssen dabei aber strikte Vorgaben einhalten: So dürfen sich im Innenraum insgesamt nicht mehr als 30 Personen befinden, maximal 100 Zuschauer sind zu den Spielen zugelassen. Alle Beteiligten müssen sich an die bekannten Hygienerichtlinien halten, der Heimverein ein Konzept vorlegen.
23. Juni
slider

Handball
Bis Sonntag sind die Vereine am Zug

Im westfälischen Handball soll es im Oktober wieder losgehen. Die Klubs in den höheren Klassen von der Oberliga bis zur Landesliga entscheiden über zwei Varianten des Spielbetriebs: Vollbesetzte Ligen oder kleinere Staffeln mit weniger Spieltagen? HSC Haltern-Sythen, PSV Recklinghausen, FC Erkenschwick oder SV Westerholt haben sich noch nicht festgelegt. Bis Sonntag müssen die Vereine ihr Votum abgeben. In der kommenden Woche will der Verband dann das Ergebnis präsentieren.
19. Juni
Fußball
Regionalliga, Oberliga, Westfalenliga, Landesliga, Bezirksliga, Kreisliga A, Kreisliga B, Frauenfußball, Allgemein
Fußball
Westfalenliga, Bezirksliga
Fußball
Regionalliga, Oberliga, Allgemein
Kreispokal
Allgemein
Fußball
Regionalliga, Oberliga, Westfalenliga, Landesliga, Bezirksliga, Kreisliga A, Kreisliga B, Frauenfußball, Allgemein
Handball
Allgemein

Lesen Sie dieNeuesten Artikel

Landesliga, Allgemein

Basketball

Marler BC bejubelt Meisterschaft zurückhaltend

Weil der Westdeutsche Basketball-Verband die Saison beendet und die aktuellen tabellen zur Grundlage für Entscheidungen gemacht hat, stehen Landesliga-Meisterschaft und Oberliga-Aufstieg für den Marler BC fest. Die ganz große Freude wolle angesichts der Gesamtsituation allerdings nicht aufkommen, sagt MBC-Trainer Dirk Ewald. „Wir hätten gerne nach dem letzten Heimspiel die Netze abgeschnitten und ein bissche gefeiert“, so der Coach. „Wir wissen aber, dass wir zurecht da oben stehen.“
Landesliga, Allgemein

Basketball

Marler BC macht großen Schritt in Richtung Titel

Der Marler BC steht kurz vor dem Aufstieg in die Oberliga. Die Mannschaft von Trainer Dirk Ewald schlug am Samstagabend den hartnäckigsten Verfolger CSG Bulmke und fügte ihm die vierte Saisonniederlage zu. Der MBC hingegen hat von 18 Partien erst zwei verloren und muss den Vorsprung noch über vier Spieltage verteidigen.
Landesliga, Allgemein

Basketball

Marler BC empfängt Bulmke zum Spitzenspiel

Landesliga-Tabellenführer Marler BC empfängt Verfolger CSG Bulmke zum Spitzenspiel (Sa., 18 Uhr, Martin-Buber-Schule). Die Gäste haben eine Niederlage mehr kassiert, das Hinspiel aber gewonnen. MBC-Trainer Dirk Ewald rechnet noch nicht mit einer Vorentscheidung in der Meisterschaftsfrage, da Bulmke es auch noch mit dem Tabellendritten BSV Wulfen II zu tun bekommt.
Landesliga, Allgemein

Basketball

Marler BC siegt im Schnelldurchgang

Ein starkes Viertel reichte Landesliga-Tabellenführer Marler BC, um die Pflichtaufgabe beim UBC Münster III erfolgreich zu bewältigen. Der MBC gewann die Begegnung mit 73:59 (40:24). Fünf Spieltage vor Saisonende geht MBC-Coach Dirk Ewald davon aus, dass seine Mannschaft noch vier Begegnungen gewinnen muss, um den Titel zu holen.
Landesliga, Allgemein

Basketball

Marler BC kassiert erste Heimniederlage

Durch die erste Heimniederlage von Tabellenführer Marler BC gegen BSV Wulfen II (64:77) ist die Spitze der Landesliga enger zusammengerückt. Die Marler (zwei Niederlagen) führen vor CSG Bulmke (drei) und den Wulfenern (vier). Die beiden Verfolger treffen noch aufeinander.
Landesliga, Allgemein

79:51-Sieg über Citybasket III

Marler BC zieht früh davon

Landesliga-Tabellenführer Marler BC hat das Derby gegen Citybasket Recklinghausen III mit 79:51 für sich entschieden. Grundstein war das erste Viertel, das mit 28:6 gewonnen wurde. Angesichts der klaren Kräfteverhältnisse hielt sich der Jubel beim MBC über diesen Pflichtsieg auch in Grenzen.
Landesliga

Basketball-Landesliga

Recklinghäuser Derby geht in die Verlängerung

Das war gute Unterhaltung. Die Landesliga-Basketballer von Citybasket und der Eisenbahner Turngemeinde (ETG) Recklinghausen haben sich ein intensives Lokalderby geliefert. Und zwar derart, dass die Entscheidung nach wechselnden Führungen erst in der Verlängerung fiel. Citybasket III revanchierte sich beim Aufsteiger mit 51:47 (14:13, 9:14, 14:9, 8:9, 6:2) für die Niederlage im Hinspiel.
Landesliga, Allgemein

Tabellenführer festigt seine Position

Marler BC schüttelt TuS Hiltrup ab

Der Marler BC hat sich im Kampf um den Titelgewinn in der Landesliga eines Konkurrenten entledigt. Im Heimspiel gegen den TuS Hiltrup gab die gute Deckungsarbeit der Mannschaft von Trainer Dirk Ewald beim 66:58 (39:34)-Sieg den Ausschlag. Nach verlorenem ersten Viertel vernagelte der MBC im zweiten Abschnitt den eigenen Korb und legte so den Grundstein zum Erfolg.
Landesliga

Basketball-Landesliga

Derby verspricht Spannung

Dieses Nachbarschaftsduell verspricht Spannung. Die Landesliga-Basketballer von Citybasket Recklinghausen  III erwarten am 25. Januar (20 Uhr, Vestische Arena, Buddestraße/Ludwig-Erhard-Allee) die Eisenbahner Turngemeinde. Schon im Hinspiel, das Aufsteiger ETG mit 76:69 gewann, lieferten sich die Recklinghäuser Basketballer, die beide in diesem Jahr noch sieglos sind, ein umkämpftes Derby.

Aktuelle Sport-NachrichtenImmer & Überall

Nutzen Sie die VestSport-App auf Ihrem Smartphone

Lesen SieWeitere Artikel

Pleite im Heimspiel

GV-Damen bleiben Letzter der Landesliga

Die Basketballerinnen des GV Waltrop bleiben Tabellenletzter der Landesliga: Das Heimspiel gegen den Siebten CSG Gelsenkirchen-Bulmke verloren sie mit 36:43 (13:5, 4:16, 6:11, 13:11). Nachdem das Team von Trainer Pascal George noch ein gutes erstes Viertel spielte, lief es in den beiden folgenden Abschnitten nicht mehr rund. Zwar gewann das Waltroper Team noch den vierten Durchgang, jedoch sollte es nicht mehr zum Gesamtsieg reichen.

Landesligist unterliegt in Bulmke

Marler BC kassiert erste Niederlage

Ausgerechnet im Landesliga-Spitzenspiel bei der CSG Bulmke hat der Marler BC seine bisher schlechteste Saisonleistung gezeigt und verdient 60:64 (32:40) verloren. Einzige positive Ausnahme im schwachen Team der Gäste: Michael Steinhoff verdiente sich ein Sonderlob des Trainers. Er war nicht umsonst mit 16 Punkten auch der beste Marler Scorer.