slider

Fußball
TuS Haltern zieht sich aus der Regionalliga zurück

TuS Haltern wird in der kommenden Saison in der Oberliga Westfalen antreten. Wie der Verein am Montag, 6. Juli, mitteilt, verzichtet er auf eine weitere Saison in der Regionalliga West. Die hatte der Verein nach dem Abbruch im März gehalten. Als einen Grund führt der Verein die Vielzahl an Spielen an, die gedroht hätten: 22 Vereine haben die Regionalliga-Lizenz erhalten. Mehrere englische Wochen hätten gedroht - das ist "Profifußball", wie der Klub mitteilt, und damit nicht zu stemmen.
06. Juli
slider

Fußball
TuS 05 Sinsen holt Mirko Grieß

Fußball-Westfalenligist TuS 05 Sinsen hat sich noch einmal verstärkt. Trainer Michael Schrank bestätigt den Wechsel von Mirko Grieß vom VfB Hüls zum Marler Nachbarn. In der angebrochenen Corona-Saison hat der 31-jährige Angreifer acht Treffer für den Bezirksligisten erzielt.
05. Juli
slider

Fußball
Regionalliga-Lizenz für TuS Haltern

TuS Haltern hat die Lizenz für die Regionalliga West erhalten - allerdings unter Auflagen. Wie der Westdeutsche Fußballverband mitteilt, hätten 22 Vereine die Zulassung für die Regionalliga West erhalten. Ob Haltern wirklich in der viertklassigen Liga starten wird, bleibt indes offen. Der Verein hatte in der jüngeren Vergangenheit einen Rückzug in die Oberliga Westfalen in Betracht gezogen. Ein Grund: Die Auflagen für die Regionalliga (u.a. Anbringung eines Flutlichts in der Stausee-Kampfbahn).
02. Juli
slider

Kreispokal
Hängepartien folgen in der Vorbereitung auf die Saison 2020/21

Fußballer starten in Kürze in die Vorbereitung auf die Saison 2020/21. Eine Entscheidung aus der abgebrochenen Corona-Spielzeit steht jedoch noch aus, und zwar im Kreispokal. Die noch ausstehenden Halbfinalspiele zwischen dem FC Marl und TuS Haltern sowie der Spvgg. Erkenschwick und dem SV Schermbeck und die nachfolgenden Finalspiele sollen in der Saisonvorbereitung an einem Wochenende ausgetragen werden. Ein genauer Termin steht noch aus.
26. Juni
slider

Fußball
Verband erlaubt ab sofort wieder Testspiele

Ab sofort sind in Nordrhein-Westfalen wieder Testspiele im Fußball möglich. Das meldet der Westdeutsche Fußballverband (WDFV), dem auch der westfälische Fußball- und Leichtathletikverband angeschlossen ist. Vereine müssen dabei aber strikte Vorgaben einhalten: So dürfen sich im Innenraum insgesamt nicht mehr als 30 Personen befinden, maximal 100 Zuschauer sind zu den Spielen zugelassen. Alle Beteiligten müssen sich an die bekannten Hygienerichtlinien halten, der Heimverein ein Konzept vorlegen.
23. Juni
slider

Handball
Bis Sonntag sind die Vereine am Zug

Im westfälischen Handball soll es im Oktober wieder losgehen. Die Klubs in den höheren Klassen von der Oberliga bis zur Landesliga entscheiden über zwei Varianten des Spielbetriebs: Vollbesetzte Ligen oder kleinere Staffeln mit weniger Spieltagen? HSC Haltern-Sythen, PSV Recklinghausen, FC Erkenschwick oder SV Westerholt haben sich noch nicht festgelegt. Bis Sonntag müssen die Vereine ihr Votum abgeben. In der kommenden Woche will der Verband dann das Ergebnis präsentieren.
19. Juni
Fußball
Regionalliga, Oberliga, Westfalenliga, Landesliga, Bezirksliga, Kreisliga A, Kreisliga B, Frauenfußball, Allgemein
Fußball
Westfalenliga, Bezirksliga
Fußball
Regionalliga, Oberliga, Allgemein
Kreispokal
Allgemein
Fußball
Regionalliga, Oberliga, Westfalenliga, Landesliga, Bezirksliga, Kreisliga A, Kreisliga B, Frauenfußball, Allgemein
Handball
Allgemein

Lesen Sie dieNeuesten Artikel

Allgemein

Streetbasketball

Kräftemessen an der Konsole

 Der Westdeutsche Basketball-Verband (WBV) hat die  NRW-Streetbasketball-Tour abgesagt. Diese sollte am 23. Mai am CentrO Oberhausen starten und  nach  14 weiteren  Vorrundenturnieren  ihr krönendes  Finale auf dem  Campus  Vest des  Berufsschulzentrums Recklinghausen  haben.   Die   Organisatoren  starten  alternativ  ein E-Sport-Turnier. Nähere Informationen dazu im Internet unter www.nrw-tour.de
Allgemein

Basketball

Metropol Girls gehen in Play-offs in Führung

Gelungener Start für die Metropol Girls in die Play-off-Spiele um die Deutsche Meisterschaft: In eigener Halle besiegte der U18-Bundesligist aus Recklinghausen die Girls Baskets Braunschweig-Wolfenbüttel mit 59:53 (37:32). Die Mannschaft um Marla Krizanovic (Bild) kann bereits am kommenden Sonntag (23. Februar) mit einem Sieg in Braunschweig den Einzug ins Viertelfinale perfekt machen. Ein mögliches drittes Spiel der Runde würde wieder in der Vestischen Arena stattfinden.
Allgemein

Basketball

Metropol Girls starten in die Play-off-Spiele

Jetzt wird es ernst für die Metropol Girls: Die U18-Basketballerinnen von Citybasket Recklinghausen starten am Sonntag in die Play-off-Spiele um die Deutsche Meisterschaft. In der Vestischen Arena bekommt es die Mannschaft um Zozan Özpinar (Bild) mit dem Kooperationsteam Girls Baskets Braunschweig-Wolfenbüttel zu tun. Die Metropol Girls haben die Punkterunde als Tabellenerste abgeschlossen. Die Spiele werden im Modus "best of three" ausgespielt, Sprungball ist um 14 Uhr.
Allgemein, Verbandsliga

Basketball

Viertelfinale im Pokal: Hertener Löwen vor langer Tour

Im WBV-Pokal hat das Viertelfinale begonnen. Bereits am Montag setzte sich die BG Dorsten mit 101:84 bei Zweitregionalligist SVD 49 Dortmund durch. Die Hertener Löwen sind erst am Sonntag um 16 Uhr am Ball. Einen Tag nach dem schweren Regionalliga-Heimspiel gegen die Dragons Rhöndorf reist das Team von Trainer Cedric Hüsken zum TSVE Bielefeld. Damit steht fest: Keine Mannschaft ist in Sachen WBV-Pokal in dieser Saison so weit gereist wie Herten, das schon Aachen und Ibbenbüren zu Gast war.
Allgemein, Landesliga

Titelverteidiger ist ausgeschieden

Citybasket Recklinghausen verliert beim Regionalliga-Primus

Die eigenen Pokal-Gesetze haben sich diesmal nicht bewahrheitet. Die Regionalliga-Basketballerinnen von Citybasket Recklinghausen , die in der vergangenen Saison den WBV-Pokal gewonnen hatten, schieden am Mittwochabend im Achtelfinale bei den Capital Bascats Düsseldorf mit 67:83 aus. Schon in der Meisterschaft musste sich die Mannschaft von Trainerin Lejla Bektic dem aktuellen Tabellenführer deutlich geschlagen geben.
Allgemein

Basketball

Löwen im Viertelfinale des WBV-Pokals

Die Hertener Löwen haben überraschend das Viertelfinale des WBV-Pokals erreicht. Nach bitteren Regionalliga-Niederlagen in Wulfen und Recklinghausen setzte sich die Mannschaft von Trainer Cedric Hüsken am Mittwochabend beim Klassenrivalen Ballers Ibbenbüren mit 68:63 (32:35) durch. Schlüssel zum Erfolg war die starke Leistung in der Defensive - vor allem im letzten Viertel. Das gewannen die Löwen mit 18:9 und drehten damit das Spiel. Bester Schütze war Lyuben Paskov mit 20 Punkten.
Allgemein

Handball Kreisklasse

FC 26 II unterliegt gegen Spitzenreiter ETG RE III

„In der zweiten Halbzeit war das wohl unsere schlechteste Saisonleistung. Da haben wir einfach komplett den Faden verloren“, sagte Erkenschwicks Trainer Andreas Krebs nach der 18:21 (10:9)-Niederlage der zweiten Mannschaft der FC-Handballer gegen den Tabellenführer der 3. Kreisklasse ETG Recklinghausen III. In den ersten 20 Minuten nach der Pause gelangem dem FC nur drei Tore. Die Gäste, die weiter an der Tabellenspitze liegen, setzten sich auf 18:13 ab.
Allgemein

Basketball-Kreisliga

TuS 09 verliert auch gegen YEG Hassel

Auch im sechsten Saisonspiel in der Basketball-Kreisliga gab es keinen Sieg für den TuS 09 Erkenschwick. Die Mannschaft von Jan-Philipp Pakularz unterlag in eigener Halle gegen YEG Hassel mit 60:78 (35:39). "Wir sind aber auf einem guten Weg, der erste Sieg ist nur noch eine Frage der Zeit", sagt Pakularz. Das erste Viertel konnte der TuS, der in Göksudelik und Höller (je 15 Punkte) seine besten Werfer hatte, sogar mit 22:14 gewinnen. Weiter geht es am Sonntag bei CSG Bulmke II.

Aktuelle Sport-NachrichtenImmer & Überall

Nutzen Sie die VestSport-App auf Ihrem Smartphone

Lesen SieWeitere Artikel