slider

Fußball
TuS Haltern zieht sich aus der Regionalliga zurück

TuS Haltern wird in der kommenden Saison in der Oberliga Westfalen antreten. Wie der Verein am Montag, 6. Juli, mitteilt, verzichtet er auf eine weitere Saison in der Regionalliga West. Die hatte der Verein nach dem Abbruch im März gehalten. Als einen Grund führt der Verein die Vielzahl an Spielen an, die gedroht hätten: 22 Vereine haben die Regionalliga-Lizenz erhalten. Mehrere englische Wochen hätten gedroht - das ist "Profifußball", wie der Klub mitteilt, und damit nicht zu stemmen.
06. Juli
slider

Fußball
TuS 05 Sinsen holt Mirko Grieß

Fußball-Westfalenligist TuS 05 Sinsen hat sich noch einmal verstärkt. Trainer Michael Schrank bestätigt den Wechsel von Mirko Grieß vom VfB Hüls zum Marler Nachbarn. In der angebrochenen Corona-Saison hat der 31-jährige Angreifer acht Treffer für den Bezirksligisten erzielt.
05. Juli
slider

Fußball
Regionalliga-Lizenz für TuS Haltern

TuS Haltern hat die Lizenz für die Regionalliga West erhalten - allerdings unter Auflagen. Wie der Westdeutsche Fußballverband mitteilt, hätten 22 Vereine die Zulassung für die Regionalliga West erhalten. Ob Haltern wirklich in der viertklassigen Liga starten wird, bleibt indes offen. Der Verein hatte in der jüngeren Vergangenheit einen Rückzug in die Oberliga Westfalen in Betracht gezogen. Ein Grund: Die Auflagen für die Regionalliga (u.a. Anbringung eines Flutlichts in der Stausee-Kampfbahn).
02. Juli
slider

Kreispokal
Hängepartien folgen in der Vorbereitung auf die Saison 2020/21

Fußballer starten in Kürze in die Vorbereitung auf die Saison 2020/21. Eine Entscheidung aus der abgebrochenen Corona-Spielzeit steht jedoch noch aus, und zwar im Kreispokal. Die noch ausstehenden Halbfinalspiele zwischen dem FC Marl und TuS Haltern sowie der Spvgg. Erkenschwick und dem SV Schermbeck und die nachfolgenden Finalspiele sollen in der Saisonvorbereitung an einem Wochenende ausgetragen werden. Ein genauer Termin steht noch aus.
26. Juni
slider

Fußball
Verband erlaubt ab sofort wieder Testspiele

Ab sofort sind in Nordrhein-Westfalen wieder Testspiele im Fußball möglich. Das meldet der Westdeutsche Fußballverband (WDFV), dem auch der westfälische Fußball- und Leichtathletikverband angeschlossen ist. Vereine müssen dabei aber strikte Vorgaben einhalten: So dürfen sich im Innenraum insgesamt nicht mehr als 30 Personen befinden, maximal 100 Zuschauer sind zu den Spielen zugelassen. Alle Beteiligten müssen sich an die bekannten Hygienerichtlinien halten, der Heimverein ein Konzept vorlegen.
23. Juni
slider

Handball
Bis Sonntag sind die Vereine am Zug

Im westfälischen Handball soll es im Oktober wieder losgehen. Die Klubs in den höheren Klassen von der Oberliga bis zur Landesliga entscheiden über zwei Varianten des Spielbetriebs: Vollbesetzte Ligen oder kleinere Staffeln mit weniger Spieltagen? HSC Haltern-Sythen, PSV Recklinghausen, FC Erkenschwick oder SV Westerholt haben sich noch nicht festgelegt. Bis Sonntag müssen die Vereine ihr Votum abgeben. In der kommenden Woche will der Verband dann das Ergebnis präsentieren.
19. Juni
Fußball
Regionalliga, Oberliga, Westfalenliga, Landesliga, Bezirksliga, Kreisliga A, Kreisliga B, Frauenfußball, Allgemein
Fußball
Westfalenliga, Bezirksliga
Fußball
Regionalliga, Oberliga, Allgemein
Kreispokal
Allgemein
Fußball
Regionalliga, Oberliga, Westfalenliga, Landesliga, Bezirksliga, Kreisliga A, Kreisliga B, Frauenfußball, Allgemein
Handball
Allgemein

Lesen Sie dieNeuesten Artikel

Regionalliga

Volleyball

TuS Herten bleibt Regionalligist

Der Westdeutsche Volleyballverband hat die Staffeleinteilung der 3. Liga und seiner Regionalligen vorgenommen. TuS Herten bleibt demnach in der Regionalliga West. Kurzzeitig hatte die Mannschaft von Trainer Marvin Hansmann gehofft, von einem vermehrten Aufstieg in die 3. Liga zu profitieren. Aber auch die kommende Spielzeit (geplanter Start: 5./6. September) dürfte anspruchsvoll werden, die West-Staffel wurde auf 14 Mannschaften aufgestockt. Ein Wiedersehen gibt es mit dem Nachbarn TV Gladbeck.
Regionalliga

Volleyball

TuS Herten präsentiert den ersten Neuzugang

Den ersten Neuzugang für die kommende Saison können die Regionalliga-Volleyballerinnen des TuS Herten präsentieren. Außenangreiferin Elif Demirci schließt sich dem Verein ein. Die 29-Jährige spielte letzte Saison für den Oberligisten VfL Telstar Bochum.
Regionalliga

Volleyball

Ein neuer Co-Trainer für den TuS Herten

Volleyball-Regionalligist TuS Herten erweitert den Trainerstab: Zur neuen Saison stößt Steffen Bertram zum Verein. Der 27 Jahre junge Duisburger assistiert damit Headcoach Marvin Hansmann, dazu bleibt Co-Trainer Stefan Palm an Bord. Mit Steffen Bertram kommt ein in der Regionalliga bestens bekannter Übungsleiter in die Knappenhalle: In den vergangenen zwei Jahren coachte der B-Lizenzler den Hertener Liga-Rivalen VC Eintracht Geldern als verantwortlicher Mann.
Regionalliga

Volleyball

TuS-Frauen bezwingen Humann Essen mit 3:2

Das letzte Heimspiel der Regionalliga-Saison haben die Volleyballerinnen des TuS Herten gewonnen. Zwar erhoffte sich Trainer Marvin Hansmann gegen VV Humann Essen drei Punkte, beim 3:2 wurden es letztlich zwei Zähler. In Sätzen gewannen die Hertenerinnen 19:25, 26:24, 25:12, 17:25 und 15:13.
Regionalliga

Volleyball

TuS-Frauen bestreiten letztes Heimspiel der Regionalliga-Saison

Bereits am letzten Februar-Tag bestreiten die Volleyballerinnen des TuS Herten ihr letztes Heimspiel der Regionalliga-Saison. Anschließend folgen noch drei Auswärts-Partien. Gegner wird um 18 Uhr in der Knappenhalle das Team von VV Humann Essen sein.
Regionalliga

Volleyball

TuS Herten unterliegt nach Aufholjagd im Tiebreak

Stark gekämpft und wenigstens ein Punkt geholt: Die Regionalliga-Volleyballerinnen des TuS Herten haben ihr Auswärtsspiel bei VC Langenfeld mit 2:3 verloren. Die Mannschaft von Trainer Marvin Hansmann hatte nach 0:2-Satzrückstand zum 2:2 ausgleichen können. Im Tiebreak lag Herten bereits 9:14 hinten, wehrte danach vier Matchbälle ab. Am Ende ging der Satz mit 13:15 an die gastgebenden Rheinländerinnen.
Regionalliga

Fußball-Kreisliga

Heimspiele des SV Hochlar 28 fallen aus

Sturmtief Victoria stellt die Kreisliga-A-Fußballer des SV Hochlar 28 ins Abseits. Ihr Heimspiel gegen Rot-Weiß Erkenschwick ist am Sonntagmorgen abgesagt worden. Das gilt auch für die Kreisliga-B-Zweitvertretung, die den Sport- und Spielclub Recklinghausen auf der Anlage an der Averdunkstraße empfangen wollte. Nachholtermine stehen noch nicht fest.
Regionalliga

Volleyball

TuS Herten findet in eigener Halle in die Erfolgsspur zurück

Die Volleyballerinnen des TuS Herten haben ihren kleinen Negativlauf beenden können. Im Heimspiel gegen VC Grün-Weiß Paderborn am Samstagabend siegte die Mannschaft von Trainer Marvin Hansmann mit 3:0 (25:17, 25:21, 29:27). Im dritten Satz benötigte der TuS vier Matchbälle, um die Partie zu Ende zu bringen. Dennoch hatte der Trainer nichts zu meckern: "Grundsätzlich bin ich froh, dass wir nach den Niederlagen zuletzt heute wiedergekommen sind."
Regionalliga

Volleyball

TuS Herten hofft im Heimspiel auf die Trendwende

Nach zwei Niederlagen in Folge sehnen die Regionalliga-Volleyballerinnen des Herten ein Erfolgserlebnis herbei. Am Samstag, 8. Februar, ab 18 Uhr zu Gast in der Knappenhalle ist die Mannschaft von Grün-Weiß Paderborn. Im Hinspiel hatte Herten noch eine Niederlage kassiert. Trainer Marvin Hansmann hofft auf die Trendwende in eigener Halle und fordert: „Wir müssen wieder mutig sein und den Gegner unter Druck setzen.“

Aktuelle Sport-NachrichtenImmer & Überall

Nutzen Sie die VestSport-App auf Ihrem Smartphone

Lesen SieWeitere Artikel

Volleyball

Spiel des TuS Herten wird bei sportdeutschland.tv live übertragen

Heimspiele des TuS Herten sind in der Regionalliga NRW stets gut besucht und oft ein Spektakel. Freunde des Volleyballs müssen aber auch beim Auswärtsspiel am Samstag, 1. Februar, in Düsseldorf nicht auf Bilder vom TuS verzichten: Gastgeber SC99 hat sich um eine Liveübertragung der Partie im Internet bemüht, Sportdeutschland.tv - die offizielle Plattform des DOSB - übertägt ab 18 Uhr. Trainer Marvin Hansmann (Bild) hofft nach der 0:3-Heimpleite gegen Geldern auf eine Leistungssteigerung .

Volleyball

TuS Herten enttäuscht gegen VC Eintracht Geldern

Die Regionalliga-Volleyballerinnen des TuS Herten haben ihr Heimspiel gegen VC Eintracht Geldetn mit 0:3 verloren (Satzergebnisse: 16:25, 18:25, 23:25). Trainer Marvin Hansmann war nach dem schwachen Auftreten seiner Mannschaft bedient: "Das war eine enttäuschende Leistung." Zu keinem Zeitpunkt fand der TuS ins Spiel, die Partie in der Knappenhalle war in noch nicht einmal 90 Minuten entschieden.

Volleyball

TuS Herten auch in Zukunft mit Trainer Marvin Hansmann

Bei den Volleyballerinnen des TuS Herten wird langfristig geplant: Jetzt gab der Klub bekannt, dass Trainer Marvin Hansmann auch in der kommenden Saison die erste Damenmannschaft trainieren wird. Als Tabellenzweiter der Regionalliga NRW liegt der TuS aktuell gut im Rennen. Hansmann (25) geht damit in der Knappenhalle in seine dritte Saison. Der Essener ist gerade dabei, die Anforderungen für die Trainer-A-Lizenz zu erfüllen.

Volleyball

TuS Herten fertigt Lüdinghausen mit 3:0 ab

Die Regionalliga-Volleyballerinnen des TuS Herten sind bärenstark ins Jahr 2020 gestartet: Vor über 300 Zuschauern in der Knappenhalle besiegte die Mannschaft von Trainer Marvin Hansmann SC Union Lüdinghausen mit 3:0 (25:7, 25:18, 25:20). Vor allem im ersten Satz zeigte der Tabellenzweite eine hervorragende Leistung, auch im Anschluss wackelte Herten nicht. Der Trainer fand: „Was die Mannschaft heute gespielt hat, war am oberen Limit dessen, was geht.“

Volleyball

TuS Herten unterliegt Paderborn im Tiebreak

Die Volleyballerinnen des TuS Herten haben es verpasst, weiter auf Spitzenreiter Bayer Leverkusen II aufzuschließen. Am Sonntag unterlag die Mannschaft von Trainer Marvin Hansmann im Verfolgerduell bei VoR Paderborn mit 3:2 (Sätze: 25:12, 22:25, 25:18, 21:25, 15:9). Trainer Marvin Hansmann sah ein gutes Regionalliga-Spiel mit einem verdienten Sieger: "Wir wissen, dass wir in der Verteidigung nicht die beste Mannschaft der Liga sind. Heute hat aber zu sehr auch unser Annahmeriegel gewackelt."

Volleyball

TuS Herten beendet Hinrunde auf dem zweiten Platz

Die Volleyballerinnen des TuS Herten haben auch ihr Heimspiel gegen ASV Senden gewonnen. Mit dem 3:0-Erfolg in der Knappenhalle (Satzergebnisse: 25:11, 25:20, 25:17) festigte die Mannschaft von Trainer Marvin Hansmann den zweiten Tabellenplatz. Die nächste Aufgabe steht erst in 14 Tagen an, dann steht das Auswärtsspiel bei Verfolger VoR Paderborn an.

1:3 im Spitzenspiel

TuS Herten ist Tabellenführung los

Regionalligist TuS Herten hat das Spitzenspiel gegen Bayer Leverkusen mit 1:3 verloren. Die Mannschaft von Trainer Marvin Hansmann verlor damit die Tabellenführung, die nun der Aufsteiger innehat. In der Knappenhalle lag Herten verdient mit 0:2 Sätzen hinten, schaffte aber nicht mehr als den Anschluss zum zwischenzeitlichen 1:2.