slider

Fußball
TuS Haltern zieht sich aus der Regionalliga zurück

TuS Haltern wird in der kommenden Saison in der Oberliga Westfalen antreten. Wie der Verein am Montag, 6. Juli, mitteilt, verzichtet er auf eine weitere Saison in der Regionalliga West. Die hatte der Verein nach dem Abbruch im März gehalten. Als einen Grund führt der Verein die Vielzahl an Spielen an, die gedroht hätten: 22 Vereine haben die Regionalliga-Lizenz erhalten. Mehrere englische Wochen hätten gedroht - das ist "Profifußball", wie der Klub mitteilt, und damit nicht zu stemmen.
06. Juli
slider

Fußball
TuS 05 Sinsen holt Mirko Grieß

Fußball-Westfalenligist TuS 05 Sinsen hat sich noch einmal verstärkt. Trainer Michael Schrank bestätigt den Wechsel von Mirko Grieß vom VfB Hüls zum Marler Nachbarn. In der angebrochenen Corona-Saison hat der 31-jährige Angreifer acht Treffer für den Bezirksligisten erzielt.
05. Juli
slider

Fußball
Regionalliga-Lizenz für TuS Haltern

TuS Haltern hat die Lizenz für die Regionalliga West erhalten - allerdings unter Auflagen. Wie der Westdeutsche Fußballverband mitteilt, hätten 22 Vereine die Zulassung für die Regionalliga West erhalten. Ob Haltern wirklich in der viertklassigen Liga starten wird, bleibt indes offen. Der Verein hatte in der jüngeren Vergangenheit einen Rückzug in die Oberliga Westfalen in Betracht gezogen. Ein Grund: Die Auflagen für die Regionalliga (u.a. Anbringung eines Flutlichts in der Stausee-Kampfbahn).
02. Juli
slider

Kreispokal
Hängepartien folgen in der Vorbereitung auf die Saison 2020/21

Fußballer starten in Kürze in die Vorbereitung auf die Saison 2020/21. Eine Entscheidung aus der abgebrochenen Corona-Spielzeit steht jedoch noch aus, und zwar im Kreispokal. Die noch ausstehenden Halbfinalspiele zwischen dem FC Marl und TuS Haltern sowie der Spvgg. Erkenschwick und dem SV Schermbeck und die nachfolgenden Finalspiele sollen in der Saisonvorbereitung an einem Wochenende ausgetragen werden. Ein genauer Termin steht noch aus.
26. Juni
slider

Fußball
Verband erlaubt ab sofort wieder Testspiele

Ab sofort sind in Nordrhein-Westfalen wieder Testspiele im Fußball möglich. Das meldet der Westdeutsche Fußballverband (WDFV), dem auch der westfälische Fußball- und Leichtathletikverband angeschlossen ist. Vereine müssen dabei aber strikte Vorgaben einhalten: So dürfen sich im Innenraum insgesamt nicht mehr als 30 Personen befinden, maximal 100 Zuschauer sind zu den Spielen zugelassen. Alle Beteiligten müssen sich an die bekannten Hygienerichtlinien halten, der Heimverein ein Konzept vorlegen.
23. Juni
slider

Handball
Bis Sonntag sind die Vereine am Zug

Im westfälischen Handball soll es im Oktober wieder losgehen. Die Klubs in den höheren Klassen von der Oberliga bis zur Landesliga entscheiden über zwei Varianten des Spielbetriebs: Vollbesetzte Ligen oder kleinere Staffeln mit weniger Spieltagen? HSC Haltern-Sythen, PSV Recklinghausen, FC Erkenschwick oder SV Westerholt haben sich noch nicht festgelegt. Bis Sonntag müssen die Vereine ihr Votum abgeben. In der kommenden Woche will der Verband dann das Ergebnis präsentieren.
19. Juni
Fußball
Regionalliga, Oberliga, Westfalenliga, Landesliga, Bezirksliga, Kreisliga A, Kreisliga B, Frauenfußball, Allgemein
Fußball
Westfalenliga, Bezirksliga
Fußball
Regionalliga, Oberliga, Allgemein
Kreispokal
Allgemein
Fußball
Regionalliga, Oberliga, Westfalenliga, Landesliga, Bezirksliga, Kreisliga A, Kreisliga B, Frauenfußball, Allgemein
Handball
Allgemein

Lesen Sie dieNeuesten Artikel

Bezirksliga

Volleyball

Abstieg des VC Recklinghausen II ist amtlich

Nach dem Deutschen Volleyball-Verband (DVV) hat nun auch der Westdeutsche Volleyball-Verband (WVV) nach dem Abbruch der Saison 2019/20 die Auf- und Abstiegsfragen von der Ober- bis zur Kreisliga geklärt. Man habe versucht, möglichst die sportlich fairsten Lösungen zu finden, teilte Spielwart Markus Jahns auf der Homepage des WVV mit. Demnach ist der Abstieg der Bezirksliga-Volleyballerinnen des VC Recklinghausen 1979 II nach nur einer Saison in dieser Spielklasse amtlich.
Bezirksliga

Volleyball

VC RE 1979 II unterliegt dem Spitzenreiter

Nach dem wichtigen Sieg im Kellerduell gegen den TuS Herten III (3:2) konnten die Bezirksliga-Volleyballerinnen des VC Recklinghausen 1979 II nicht veredeln. Gegen den unangefochtenen Spitzenreiter SG Burlo-Borken unterlag der Aufsteiger von Trainer Olaf Radzieja in eigener Halle mit 0:3 (11:25, 17:25, 23:25). Drei Spiele vor Schluss belegt der VCR II weiterhin den vorletzten Rang.
Bezirksliga

Volleyball

SGS kassiert klare Niederlage bei Kellerkind

Die Bezirksliga-Volleyballer der SG Suderwich mussten eine empfindliche Niederlage einstecken. Beim Tabellenvorletzten TV Mesum II unterlag die Mannschaft von Spielertrainer Holger Lietz mit 0:3 (23:25, 22:25, 20:25). "Das größte Problem war unser Aufschlag. Wir konnten den Gegner nie unter Druck setzen. Das hat uns letztlich das Genick gebrochen", bilanziert Lietz. Nach 14 Ligaspielen steht die SGS auf Rang sechs.
Bezirksliga, Allgemein

Badminton

TV Datteln startet bei der "Westdeutschen" in allen Konkurrenzen

Erfolgreich kehrten die Badmintspieler des TV Datteln 09 von der Bezirksmeisterschaft zurück. Die Dattelner nutzten das Turnier, um sich für die Westdeutsche Meisterschaft zu qualifizieren. Dirk Reiher und Thorsten Kunkel belegten im Herrendoppel Platz vier. Mandy Zänger/Julia Hardick (BC Recklinghausen) wurden im Damendoppel Zweite, Lea Kurz/Elara Bliß (Gladbeck) Dritte. Im Mixed sind Dirk Reiher/Zängerle dabei, im Herreneinzel ist es Thorsten Kunkel, bei den Damen Luisa Schürmann.
Bezirksliga

Volleyball-Bezirksliga

SG Suderwich belohnt sich nicht

Die Bezirksliga-Volleyballer der SG Suderwich haben es verpasst, nach ihrem ersten Saisonsieg gegen den TV Gescher den nächsten Erfolg nachzulegen. Das Team um Trainer Holger Lietz überzeugte im Heimspiel gegen den TV Mesum zwar mit einer guten kämpferischen Leistung, stand nach dem 2:3 (23:25, 25:18, 23:25, 25:20, 10:15) aber nur mit einem Punkt da.
Bezirksliga

Fünfsatz-Krimi

TuS Herten III weist GV Waltrop mit 3:2 in die Schranken

Wichtige Punkte in Sachen Klassenerhalt haben die Bezirksliga-Volleyballerinnen des TuS Herten III gesammelt. Gegen den GV Waltrop lieferten die Schützlinge von Julia Bergmann einen wahren Krimi ab, wehrten im fünften Satz gleich vier (!) Matchbälle ab und gewannen letztlich mit 16:14. Mit dem Sieg steht der Aufsteiger aktuell auf dem fünften Platz, punktgleich mit dem Sechsten GV Waltrop.

Aktuelle Sport-NachrichtenImmer & Überall

Nutzen Sie die VestSport-App auf Ihrem Smartphone

Lesen SieWeitere Artikel